"Jetzt muss alles schriftlich fixiert werden"

"Jetzt muss alles schriftlich fixiert werden"

Karin Bensch   18.05.2018 | 08:15 Uhr

Ab dem 25. Mai 2018 gelten in den Ländern der EU neue Datenschutzregeln. Sie sollen uns nach der Vorstellung von Brüssel besser vor Datenklau und -missbrauch schützen. Aber was heißt die so genannte "Datenschutzgrundverordnung" gerade für kleinere Unternehmen in Deutschland?

Unsere Reporterin Karin Bensch erklärt die Schwierigkeiten am Beispiel einer Hausarzt-Praxis: deutlich mehr Papierkram und mehr Schreibtischarbeit bedeute weniger Zeit für die Patienten. Die EU-Verbraucherschutzkommissarin Věra Jourová aber verteidigt den bürokratischen Mehraufwand.

Über dieses Thema wurde in der Sendung "Der Morgen" vom 18.05.2018 auf SR 2 KulturRadio berichtet.


Mehr zum Thema:

Verbrauchertipp
Datenschutzgrundverordnung – was ändert sich für Vereine?
Nicht nur Unternehmen müssen die neue EU-Datenschutzgrundverordnung einhalten. Auch Vereine sind gefordert. Worauf die Vereine achten müssen - eine Übersicht gibt es hier im SR 3-Verbrauchertipp.

Verbrauchertipp
Datenschutzgrundverordnung – was kommt auf die Verbraucher zu?
Das Saarland hat sein Datenschutzgesetz an die Europäische Datenschutzgrundverordnung angepasst.

tagesschau.de
Das neue EU-Datenschutzrecht
Nach langen Verhandlungen und zweijähriger Übergangszeit gilt ab dem 25. Mai das neue EU-Datenschutzrecht. Doch wer kontrolliert die neuen Regeln? Und was passiert bei Verstößen?