Ein Projekt für mehr Transparenz auf dem Immobilienmarkt

Ein Projekt für mehr Transparenz auf dem Immobilienmarkt

Ein Gespräch mit Jonathan Sachse vom Recherche-Netzwerk CORRECTIV zum Projekt "Wem gehört das Saarland?"

Katrin Aue. Onlinefassung: Rick Reitler   30.09.2020 | 09:15 Uhr

Wem gehört das Saarland überhaupt? Zu dieser Frage hat das Recherche-Netzwerk CORRECTIV gemeinsam mit dem SR ein Mitmachprojekt gestartet. Zum Start erklärt CORRECTIV-Rechercheur Jonathan Sachse die Idee dahinter - und die heißt: Mehr Transparenz auf dem Immobilienmarkt schaffen.

Im Saarland, dem kleinsten Flächenbundesland, gibt es bekanntlich die höchste Eigentumsdichte Deutschlands. Doch wie sieht es sonst auf dem saarländischen Wohnungsmarkt aus? Und wem gehört das Saarland überhaupt?

Markt anfällig für Spekulanten

"Das Saarland bietet mehrere spannende Perspektiven"
Audio [SR 2, Katrin Aue im Gespräch mit Jonathan Sachse, 30.09.2020, Länge: 04:08 Min.]
"Das Saarland bietet mehrere spannende Perspektiven"
Jonathan Sachse (CORRECTIV) schaut mit besonderem Interesse auf die Perspektive der Eigenheimbewohner - denn deren Anteil ist mit zwei Dritteln so hoch wie in keinem anderen Bundesland.

Zu diesen Fragen hat das Recherche-Netzwerk CORRECTIV gemeinsam mit dem Saarländischen Rundfunk ein großes Mitmach-Rechercheprojekt gestartet.

SR-Moderatorin Katrin Aue hat sich zum Aktionsstart mit CORRECTIV-Rechercheur Jonathan Sachse über das Ziel unterhalten - und das heißt: Mehr Transparenz auf dem Immobilienmarkt schaffen. Denn aufgrund seiner aktuellen Intransparenz ist der deutsche Immobilienmarkt besonders für ausländische Investoren und Spekulanten interessant. Die Folgen sind steigende Mieten, hoher Mangel an bezahlbarem Wohnraum und an Grundstücken und die Gentrifizierung ganzer Stadtteile.

Hintergrund

Die Aktion "Wem gehört das Saarland?" ist eine gemeinsame crossemdiale Recherche des SR und des Recherchenetzwerks CORRECTIV.org. In einem Crowdsourcingverfahren soll dabei im Zeitraum vom 30. September bis zum 28. Oktober 2020 ermittelt werden, wem der Wohnraum im Saarland gehört und wie sich die Wohnverhältnisse darstellen. Das Saarland ist das erste Flächenbundesland, in dem das Recherchenetzwerk die "Wem gehört …?"-Frage stellt.


Freitag, 2. Oktober, 19.15 bis 20.00 Uhr: Das Saarbrücker Gespräch
Justus von Daniels über den Wohnungsmarkt an der Saar
Das Recherchenetzwerk correctiv.org, analysiert seit 2018 den deutschen Wohnungsmarkt - nun auch im Saarland. Barbara Renno hat sich im "Saarbrücker Gespräch" mit Chefredakteuer Justus von Daniels über das Projekt unterhalten. Zum Podcast.


Mehr zum Thema:

Bürgerrecherche
Wem gehört das Saarland?
Wem gehören die Wohnungen und Häuser im Saarland? Wie schwer ist es, ein Baugrundstück zu finden? Wer profitiert von steigenden Preisen? Zusammen mit Ihnen machen wir den Wohnungsmarkt transparenter. Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden: Wem gehört das Saarland?

Wem gehört das Saarland?
Alle Beiträge im Überblick

[Eine gemeinsame Recherche mit @CORRECTIV_ORG #wemgehoert]

Ein Thema u. a. in der Sendung "Der Morgen" vom 30.09.2020 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt CORRECTIV-Rechercheur Jonathan Sachse (Foto: CORRECTIV/Ivo Mayr).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja