Logo: ARD Themenwoche Stadt. Land. Wandel. (Foto: ARD)

Stadt.Land.Wandel – Wo ist die Zukunft zu Hause?

Die ARD Themenwoche 2021 auf SR 2 KulturRadio

  08.11.2021 | 09:00 Uhr

Vom 7. bis zum 13. November beteiligt sich auch SR 2 KulturRadio an der 16. ARD-Themenwoche. In diesem Jahr steht der Schwerpunkt unter dem Motto "Stadt.Land.Wandel – Wo ist die Zukunft zu Hause?".

Einige Höhepunkte auf SR 2 KulturRadio:


Sonntag, 7. November, 9.04 Uhr

Fragen an den Autor
Ernst Paul Dörfler: Aufs Land
Im Rahmen der ARD-Themenwoche "Stadt. Land. Wandel" hat der Ökochemiker Ernst Paul Dörfler am 7. November sein Buch "Aufs Land. Wege aus Klimakrise, Monokultur und Konsumzwang" vorgestellt. Zum Podcast.

Fragen an den Autor: Ernst Paul Dörfler
mit "Aufs Land – Wege aus Klimakrise, Monokultur und Konsumzwang"

Wir leben in engen Städten. Wir arbeiten viel, um immer mehr zu konsumieren. Das diagnostiziert der Ökologe Ernst Paul Dörfler und er ruft dazu auf, auszubrechen und nachhaltige Lösungen zu finden. Den Schlüssel dazu sieht er in der Wiederbelebung der ländlichen Räume.

Das bedeutet nicht nur die Regionalisierung der Wirtschaft und damit verbunden die Annäherung von Arbeitsplätzen an Wohnraum. Ebenfalls müssen in seinen Augen neue Jobs geschaffen werden, um die Herausforderungen des Klima- und Naturschutzes zu meistern und so das Land ökologisch wie gesellschaftlich wieder aufzuwerten. Ob Stadt- oder Landmensch, Dörflers Buch zeigt Perspektiven für ein freies, umwelt- und klimafreundliches Leben.


Sonntag, 7. November, bis Freitag, 12. November 2021

"Canapé", "Der Morgen", "Der Nachmittag": das Tagesprogramm auf SR 2 KulturRadio

Urbanität – ein Begriff, der nur bedingt zum Lebensgefühl des kleinsten Flächenbundeslandes mit nur einer Großstadt, der Landeshauptstadt Saarbrücken, passt. Und doch tut sich was in den Dörfern. Das Ländliche als Sehnsuchtsort, als Ort der Ruhe und auch als etwas, das es zu bewahren gilt – Aspekte, die möglicherweise Antrieb sind, um zurückzukehren in die Heimat oder sie gar nicht erst zu verlassen.

Eine Arbeitsstelle im Dorf, in dem man wohnt zu finden, hört sich für junge Menschen nicht unbedingt attraktiv an… oder vielleicht doch? Junge Existenzgründerinnen und Existenzgründer trauen sich, in saarländischen Dörfern Läden (wie in der Großstadt) zu eröffnen. Wie kann der Versuch, zerstörte Infrastruktur wieder aufzubauen, auch durch Versuche von Einzelnen gelingen?


Dienstag, 9. November 2021, 19:15 Uhr

Kontinent - das europäische Magazin
Stadt. Land. Wandel – Wo ist die Zukunft zuhause?

Wie wollen wir wohnen, arbeiten, leben? Wie müssen sich die Lebensräume Stadt und Land wandeln, damit sie auch in Zukunft attraktiv bleiben? Das ist das Thema im europäischen Magazin "Kontinent" am - mit Beispielen aus der Großregion, Ungarn und Italien.


Freitag, 12. November, 19.15 Uhr

Diskurs
Im "Saarbrücker Gespräch": Juli Zeh
Das Thema "Stadt.Land.Wandel" hat die Autorin Juli Zeh immer wieder in ihren Romanen aufgegriffen. Im Rahmen der diesjährigen ARD Themenwoche hat Barbara Renno mit ihr gesprochen. Das "Saarbrücker Gespräch" gibt's schon im Podcast!

Das "Saarbrücker Gespräch" mit Juli Zeh

Juli Zeh gehört zu den meist gelesenen und gehörten Autorinnen und Autoren der Gegenwart. Seit geraumer Zeit hat sie der Metropole Berlin den Rücken gekehrt und lebt im Brandenburgischen. Auf dem Land spielen auch ihre beiden jüngsten Romane ("Unterleuten" und "Über Menschen"), in denen sie sich als aufmerksame und originelle Chronistin von Landeiern, Großstadtpflanzen und Nestflüchtern erweist. Das Thema Stadt, Land und deren Zwischenräume begleitet Juli Zeh seit langem.

Geboren und aufgewachsen ist sie in der ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn, hat in Passau, Krakau, New York und Leipzig gelebt, studiert und geforscht. 2010 wurde Zeh an der Universität des Saarlandes zur Dr. jur. promoviert. Seit Dezember 2018 ist sie ehrenamtliche Richterin am Verfassungsgericht des Landes Brandenburg. Was bedeuten ihr das Leben und das Arbeiten auf dem Land und wozu braucht sie die Stadt (noch)?


Samstag, 13. November, 9.04 Uhr

FeatureZeit
Stadt. Land. Flucht. Von Fluch und Segen des Ortswechsels
Immer wieder entscheiden sich Menschen für einen radikalen Tapetenwechsel. Die einen ziehen aus dem Dorf in die Großstadt, die anderen kehren ihrem urbanen Leben den Rücken. Ein Feature über Motive, Erwartungen und Probleme des Ortswechsels.

FeatureZeit: "Stadt. Land. Flucht – Fluch und Segen des Ortswechsels"

Während einerseits die Lichter der Großstadt locken, scheint auf dem Land die Welt noch in Ordnung. Immer wieder entscheiden sich Menschen aus verschiedenen Gründen für einen radikalen Tapetenwechsel.

Die einen ziehen aus dem Dorf in die ferne Großstadt, die anderen ziehen bewusst einen Strich unter ihr urbanes Leben. Worin liegen die unterschiedlichen Motive, was lockt, was stößt ab? Und vor allem: Wurden nach dem Umzug alle positiven Erwartungen erfüllt? Aber sind Ortswechsel überhaupt noch Lebensentscheidungen und kann Politik und Raumplanung da überhaupt ein ernstes Wörtchen mitreden?


Selbstverständlich bieten auch die übrigen Hörfunkprogramme des SR, SR.de, der SAARTEXT, das SR Fernsehen und der SR-Channel in der ARD Mediathek viele Programmpunkte zur ARD-Themenwoche 2021.

Außerdem beteiligt sich SR.de-Facebook an der ARD-weiten Social Media-Aktion "#typischhier", bei der Userinnen und User dazu aufgerufen werden, für ihre Lebenswelt ganz typische – oder auch Klischees widerlegende – Geschichten zu posten.


Dossier:

Stadt. Land. Wandel. Wo ist die Zukunft zu Hause?
Die ARD-Themenwoche 2021 auf SR 2


Rückblick

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja