Sozialpädagogisches Programm "Balu und Du" (Foto: SR/Sarah Sassou)

Bildungsangebot "Balu und Du" steht auf der Kippe

Präventionsprogramm der htw saar

Sarah Sassou   11.01.2023 | 15:01 Uhr

„Balu und Du“ heißt das sozialpädagogische Bildungsangebot der Hochschule für Technik und Wirtschaft, bei dem Studierende des Fachs „Soziale Arbeit“ ein Jahr lang ein Grundschulkind begleiten. Das bundesweite Präventions- und Mentoringprogramm soll allerdings nach dem nächsten Jahrgang eingestellt werden.

Ein Großer unternimmt tolle Dinge mit einem Kleinen. Dinge, für die die Eltern keine Zeit haben. Das ist die Idee hinter dem sozialpädagogischen Bildungsprogramm "Balu und Du", dass es seit zehn Jahren in Saarbrücken gibt.

Audio

Sozialprojekt "Balu und Du" steht auf der Kippe
Audio [SR 2, Sarah Sassou, 11.01.2023, Länge: 04:03 Min.]
Sozialprojekt "Balu und Du" steht auf der Kippe

Individuelle Patenschaft

Studierende des Fachs "Soziale Arbeit" an der Hochschule für Technik und Wirtschaft übernehmen ein Jahr lang eine individuelle Patenschaft für ein Grundschulkind. Ziel des Programms ist es durch persönliche Zuwendung und Freizeitaktivitäten die Kinder so zu stärken, dass sie Alltag und Schule besser meistern können. Das "informelle Lernen" steht hier im Vordergrund.

Chancengleichheit herstellen

"Wir können nicht entscheiden, mit welchen Chancen wir auf die Welt kommen", weiß Agnes Jasiok. "Balu und Du" will genau das: Chancengleichheit herstellen und zukünftigen Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern die Möglichkeit geben, Erfahrungen zu sammeln.

Nun soll das Bildungsprogramm aufgrund des bürokratischen Aufwands und der damit verbundenen Kosten eingestellt werden, es sei denn, es findet sich ein neuer Kooperationspartner wie ein freier Träger oder eine weiterführende Schule.

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" am 11.01.2023 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja