Ein Big Mac Menu von McDonald's (Foto: picture alliance / dpa | Oliver Berg)

"Die Burger-Kultur ist ein Spiegel der Gesellschaft"

Ein Gespräch mit Prof. Dr. Silke Bartsch, Fachfrau für Ernährungs- und Verbraucherbildung an der TU Berlin, zum Thema Fastfood und Gesellschaft

Kai Schmieding. Onlinefassung: Rick Reitler   03.12.2021 | 07:00 Uhr

"Fast Food" ist besonders für Kinder und Jugendliche eine große Verlockung - auch wegen des bei McDonald's und Co. gebotenen Lifestyles, sagt die Berliner Ernährungsexpertin Prof. Silke Bartsch. Im SR-Interview fordert sie eine "gesicherte Grundbildung" in Sachen Ernährung für alle Kinder.

Vor genau 50 Jahren, am 4. Dezember 1971, eröffnete McDonalds sein erstes Restaurant in Deutschland - und zwar im Münchener Stadtteil Obergiesing. Schnell entwickelte sich die "amerikanische Art des Genusses" zum Renner. Heute gibt es 1450 Filialen in ganz Deutschland und "Fast Food" ist vom Speiseplan vieler Menschen nicht mehr wegzudenken.

Eine Frage des Lifestyles

Im Interview: Prof. Dr. Silke Bartsch
Audio [SR 2, Kai Schmieding, 02.12.2021, Länge: 09:49 Min.]
Im Interview: Prof. Dr. Silke Bartsch

Dabei hätten sich die Zielgruppe und das Angebot von McDonald's in den vergangenen fünf Jahrzehnten durchaus verändert, räumte Prof. Dr. Silke Bartsch, Fachfrau für Ernährungs- und Verbraucherbildung an der TU Berlin, im Gespräch mit SR-Moderator Kai Schmieding ein. Beim Burger-Essen gehe es längst nicht mehr nur ums Sattwerden, sondern auch um Lifestyle, betonte Bartsch.

Überhaupt bewege sich etwas im Segment "Better Burger": Manche Anbieter gölten auch wegen der frischen, individuellen Zubereitung als "extrem kultig".

"Genuss muss gelernt werden"

Die Wahl des Anbieters für den kleinen oder großen Hunger sei allerdings häufig eine Bildungs- oder auch eine Ressourcenfrage, erklärte Bartsch: "Auch der Genuss muss gelernt werden". Sie setze sich deshalb dafür ein, dass alle Schülerinnen und Schüler eine "gesicherte Grundbildung" in Sachen Ernährung erhalten sollten - schon der Gesundheit, aber auch der Nachhaltigkeit wegen. Offene Mitmach-Schulküchen seien dafür ein gutes Mittel.


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" am 03.12.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt ein Big Mac Menu von McDonald's (Foto: picture alliance / dpa | Oliver Berg).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja