Dagobert Duck nimmt ein Geldbad (Foto: dpa / picture alliance / Nicolas Armer)

Auf der Suche nach einem neuen Geldspeicher für Dagobert Duck

Architekturwettbewerb des Egmont Ehapa Verlags

Gerd Heger. Onlinefassung: Rick Reitler   18.11.2021 | 07:55 Uhr

Der Egmont Ehapa Verlag, der hierzulande die Comichefte und -bücher um Donald Duck und Co. vertreibt, hat einen Wettbewerb ins Leben gerufen: Gesucht wird ein neuer Entwurf für den Geldspeicher von Dagobert Duck. Gerd Heger weiß mehr.

Der Egmont Ehapa Verlag, der hierzulande die Comichefte und -bücher um Donald Duck und Co. vertreibt, hat einen Wettbewerb ins Leben gerufen: Gesucht wird ein neuer Entwurf für den Geldspeicher von Dagobert Duck, das wohl berühmteste Wahrzeichen von Entenhausen.

Schön anzusehen und nachhaltig

"Nachhaltigkeit" soll bei dem Bau besonders groß geschrieben werden, und optisch soll das Talergrab auch noch etwas hermachen, sagt Marko Andric, der Chefredakteur des Micky-Maus-Magazins. Der Bauherr, Dagobert Duck selbst, solle in der Jury am Ende das letzte Wort haben. Preise für die drei besten Entwürfe im Gesamtwert von 3000 Euro wurden ausgelobt.

Die Architektenkammer des Saarlandes hat sich schon Gedanken über ein zeitgemäßes Design gemacht, wie SR-Reporter Gerd Heger festgestellt hat:


Ein neuer Geldspeicher für Onkel Dagobert
Audio [SR 2, Gerd Heger, 18.11.2021, Länge: 02:31 Min.]
Ein neuer Geldspeicher für Onkel Dagobert


Die Ausschreibung für den Geldspeicher:

Auftraggeber: Egmont Ehapa Media GmbH, Berlin – im Auftrag der Stadt Entenhausen
Bauherr: Dagobert Duck
Ende der Bewerbungsfrist: 9. Januar 2022

Weitere Informationen: https://www.egmont.de


Ein Thema in "Der Morgen" am 18.11.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt Dagobert Duck bei einem Geldbad (Foto: dpa / Nicolas Armer).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja