Der Landwirt Christian Bachler und der Autor Florian Klenk (mit Motorsäge) (Foto: Zsolnay Verlag / Heribert Corn)

Als "Bobo" zum Bauernhof, geläutert zurück

Ein Interview mit Florian Klenk, Chefredakteur der österreichischen Wochenzeitung "Falter", zur ARD Themenwoche 2021: "Stadt. Land. Wandel. Wo ist die Zukunft zu Hause?"

Gabi Szarvas. Onlinefassung: Rick Reitler   11.11.2021 | 11:05 Uhr

Der österreichische Journalist und Autor Florian Klenk hat bei einem Praktikum auf dem Bauernhof viel über die schwierige Situation der Landwirte in der Steiermark gelernt. In seinem Buch "Bauer und Bobo - Wie aus Wut Freundschaft wurde" erzählt er davon. Ein Interview.

Eine Geschichte aus Österreich: Florian Klenk, der Chefredakteur der Wochenzeitung "Falter", bekam nach seinen Talkshow-Äußerungen über Landwirte und ihre Verantwortung Post von Christian Bachler, einem erzürnten Bauern aus der Steiermark, der sich über die Ahnunglosigkeit der "Bobos" aus der Stadt beschwerte. Gemeint war vor allem Klenk selbst.

Wenn aus Wut Freundschaft wird

Im Interview: Florian Klenk
Audio [SR 2, Gabi Szarvas / Florian Klenk, 10.11.2021, Länge: 09:01 Min.]
Im Interview: Florian Klenk

Der wollte das Nicht auf sich sitzen lassen und machte sich auf den Weg zu Bachler - und lernte eine ganze Menge Neues über die wirkliche Situation auf dem Land, über den Druck der Lebensmittelindustrie und über politische Vorgaben. In seinem Buch "Bauer und Bobo - Wie aus Wut Freundschaft wurde" erzählt er davon.

SR-Moderatorin Gabi Szarvas hat anlässlich der ARD-Themenwoche 2021, "Stadt. Land. Wandel – Wo ist die Zukunft zu Hause?" mit Klenk über seine Begegnung mit dem streitbaren Bauern und seinen Wandel vom distanzierten Städter zum Praktikanten auf dem Lande gesprochen.


Das Buch

Florian Klenk - Bauer und Bobo (Foto: Hanser Literaturverlage: Zsolnay Verlag)


Florian Klenk
Bauer und Bobo. Wie aus Wut Freundschaft wurde

Zsolnay Verlag 2021
160 Seiten. 20,00 Euro
ISBN: 978-3-552-07259-6


Mehr zum Thema:

Prof. Dr. Felix Rösel, Experte für Stadt- und Regionalökonomie
"Das Saarland ist 'ne sehr, sehr attraktive Region"
Prof. Dr. Felix Rösel, Experte für Stadt- und Regionalökonomie an der TU Braunschweig, sieht gerade im Saarland große Chancen, den Ausgleich zwischen städtischem und ländlichen Leben gut zu meistern. Die größten Sorgen bereite ihm die Zukunft der Mittelstädte, so Rösel im SR-Interview.


Dossier:

7. bis 13. November: Stadt. Land. Wandel.
Die ARD-Themenwoche 2021 auf SR 2
Vom 7. bis zum 13. November beteiligte sich auch SR 2 KulturRadio an der 16. ARD-Themenwoche "Stadt.Land.Wandel – Wo ist die Zukunft zu Hause?". Ein Dossier.


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" am 11.11.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt den österreichischen Landwirt Christian Bachler und - mit Motorsäge - den Autor Florian Klenk (Foto: Zsolnay Verlag / Heribert Corn).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja