Der Physiker und Nobelpreisträger Prof. Dr. Klaus Hasselmann (Foto: picture alliance / dpa | J.j. Guillen)

Auszeichnung auch für den Deutschen Prof. Dr. Klaus Hasselmann

Nobelpreis für Physik 2021

Mit Informationen der dpa. Onlinefassung: Rick Reitler   05.10.2021 | 11:45 Uhr

Der Nobelpreis für Physik geht 2021 an drei Forscher aus den Vereinigten Staaten, Italien und Deutschland. Neben Syukuro Manabe und Giorgio Parisi wird der Meteorologe Prof. Dr. Klaus Hasselmann für seine Forschungen auf dem Gebiet der Erdklima-Modelle geehrt.

Der Physik-Nobelpreis 2021 geht u. a. an den deutschen Meteorolgen und Klimaforscher Prof. Dr. Klaus Hasselmann (79) für seine physikalische Modelle zum Erdklima. Das hat die Schwedische Akademie der Wissenschaften am 5. Oktober in Stockholm mitgeteilt. Hasselmann wird gemeinsam mit dem in Japan geborenen Amerikaner Syukuro Manabe und mit dem der Italiener Giorgio Parisi ausgezeichnet.

Mehr zum Thema:

tagesschau.de: Auszeichnung in Stockholm
Erneut Physik-Nobelpreis für Deutschen
Zum zweiten Mal in Folge wird mit Klaus Hasselmann ein Deutscher mit dem Physik-Nobelpreis geehrt.


Ein Thema u. a. in den SR-Hörfunknachrichten und in der Sendung "Der Nachmittag" vom 05.10.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt Prof. Dr. Klaus Hasselmann (Foto: picture alliance / dpa | J.j. Guillen).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja