"offen un‘ ehrlich"-Seite mit Robert Hecklau und Kim Stoppert auf einem Laptop  (Foto: SR)

"Mach doch mal was Lustiges vor der Kamera"

Ein Gespräch mit Robert Hecklau vom Video-Format "offen un' ehrlich" über die Anfänge des Social-Media-Angebots "funk"

Katrin Aue. Onlinefassung: Rick Reitler   01.10.2021 | 07:40 Uhr

Das Video-Format "offen un' ehrlich" mit Kim Stoppert und Robert Hecklau ist seit fünf Jahren erfolgreich in den sozialen Netzwerken unterwegs. Hecklau erinnert sich gerne an die ziemlich locker improvisierten Anfänge bis zur Nominierung für den Grimme-Preis. Ein Interview.

Wie der gesamte öffentlich-rechtliche Rundfunk ist auch der SR mit Extra-Angeboten in den großen sozialen Netzwerken vertreten. "funk" heißt das Ganze. Seit genau fünf Jahren tragen auch Kim Stoppert und Robert Hecklau im Jugendkanal "offen un' ehrlich" kuriose oder investigative Videos für die Zielgruppe im Alter von 14 bis 29 Jahren bei.

Fünf Jahre "funk"
Audio [SR 2, Katrin Aue / Robert Hecklau, 01.10.2021, Länge: 03:55 Min.]
Fünf Jahre "funk"

Mainz gibt Takt an

Zum Jubiläum erinnert sich Hecklau im Gespräch mit SR-Moderatorin Katrin Aue u. a. an die ziemlich improvisierten Anfänge, harte Vorgaben aus Mainz und die Nominierung für den Grimme-Preis.

Journalistenpreis "Abdruck"

Abzocke mit Zahnschienen, mysteriöses Bleaching-Licht und Zahnpasta aus China: Schon mehrmals hat sich "offen un’ ehrlich" mit Influencerinnen, Influencern und ihren Zähnen beschäftigt. Es waren Recherchen, die im Netz breit diskutiert wurden und die in der Redaktion mitunter für Spannung sorgten: Anwaltskanzleien versuchten immer wieder, die Redaktion abzumahnen. Dieser Mut wurde nun ausgezeichnet – mit dem "Abdruck"-Award der Initiative "proDente". Robert Hecklau und Marlene Schittenhelm von der SR-Netz|Werk|Statt erhielten den "Goldenen Zahn" Ende September mit acht weiteren Journalistinnen und Journalisten.

Mit dem "Abdruck" würdigt proDente herausragende journalistische Arbeiten, die zahnmedizinische und zahntechnische Themen für eine breite Öffentlichkeit allgemein verständlich zugänglich machen.


Im Netz: https://www.youtube.com/c/offenunehrlich


Ein Thema u. a. in der Sendung "Der Morgen" am 01.10.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt die "offen un‘ ehrlich"-Seite auf Youtube mit Robert Hecklau und Kim Stoppert.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja