Erste Greenpeace-Aktion vor 50 Jahren

Erste Greenpeace-Aktion vor 50 Jahren

Klima- und Umweltaktivismus

Peter Mücke   15.09.2021 | 09:30 Uhr

Am 15. September 1971 vor 50 Jahren haben Umweltschützer versucht, einen Atombombentest der USA vor Alaska zu verhindern. Die Aktion lief zum ersten Mal unter dem Namen "Greenpeace". 50 Jahre später ist Greenpeace in Sachen Klima- und Umweltaktivismus kaum wegzudenken und hat über drei Millionen Mitglieder in mehr als 50 Ländern. Peter Mücke blickt zurück.

Egal ob im Kampf gegen Walfänger, Ölgiganten oder die Chemieindustrie - Greenpeace weiß, wie man Medienaufmerksamkeit erzeugt: Mit guten Bildern und auch zivilem Ungehorsam.

Sie agieren mit kleinen Gummibooten gegen große Tanker, seilen sich von Schornsteinen ab, zuletzt missglückte die Aktion eines Motorschirmfliegers im EM-Stadion in München. Greenpeace kann auf viele erfolgreiche Kampagnen zurückschauen, aber es gab auch schwarze Tage.

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 15.09.2021 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja