Doku: "The Other Side of Saarbrooklyn"

"The Other Side of Saarbrooklyn"

Über den Dokumentarfilm von Jan-Luca Blaß & Marisa Winter

Patrick Wiermer. Onlinefassung: Rick Reitler   23.06.2021 | 07:40 Uhr

Selten hat ein 20 Minuten langer Film das Saarland so sehr aufgeregt wie die "Saarbrooklyn"-Reportage von Spiegel TV über Saarbrücken und seine sozialen Probleme. Jetzt kommt mit "The Other Side of Saarbrooklyn" eine Doku ins Kino, die die andere Seite der Medaille in den Fokus rückt.

Vor zwei Jahren hat eine Fernsehdokumentation in der Landeshauptstadt für viel Empörung gesorgt: "Saarbrooklyn – Der Randbezirk der Gesellschaft", so hieß jene umstrittene Doku von Spiegel TV. Sie zeigte das Elend bestimmter Saarbrücker Viertel zwischen Ausländerfeindlichkeit, Dreck und Drogen.

Die andere Seite von "Saarbrooklyn"

Gegen diese Bild hat sich eine Saarbrücker Initiative aufgelehnt und einen eigenen Dokumentarfilm gedreht. "The Other Side of Saarbrooklyn" - die andere Seite Saarbrooklyns – feiert am Mittwoch, 23. Juni, seine verspätete Premiere. Die Doku beleuchtet vor allem den Zusammenhalt, die allgemein große Hilfsbereitschaft und die vielen Gemeinwesen-Projekte - gerade in sozialen Brennpunkten. SR-Reporter Patrick Wiermer hat mit der Filmemacherin Marisa Winter über die Dreharbeiten gesprochen.


"The Other Side of Saarbrooklyn"
Dokumentarfilm, D 2020, ca. 60 Minuten
Regie: Jan-Luca Blaß & Marisa Winter

Der Film ist am 23. Juni 2021 z.B. im Filmhaus in der Mainzer Straße, Saarbrücken, zu sehen. Die erste Vorstellung ist allerdings bereits ausgebucht.


Screenshot von der Folsterhöhe aus dem Spiegel TV Beitrag vom 15. Juli 2019 (Foto: I Love SB)
Ein Screenshot aus dem Spiegel TV Beitrag vom 15. Juli 2019 (Quelle: I Love SB)


Mehr zum Thema im Archiv:

Antwort auf Spiegel TV Doku
"The other side of Saarbrooklyn"
Verwahrlost, heruntergekommen und asozial. Dieses Bild hatte im Sommer 2019 eine Dokumentation von Spiegel-TV über Saarbrücken gezeichnet. Der Aufschrei im Anschluss war groß. Viele Saarbrückerinnen und Saarbrücker fanden, dass ihre Stadt verzerrt dargestellt wurde. Die Initiative "I love SB" wollte das so nicht auf sich sitzen lassen und hat einen eigenen Film über Saarbrücken gedreht - als Gegenstück zur Spiegel-TV-Doku.


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" am 23.06.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt Saarbrooklyn-Buttons der Initiative "I Love SB" als Reaktion auf den Spiegel TV Beitrag vom 15. Juli 2019 (Foto: "I Love SB").

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja