Auf der Suche nach Wegen aus der Angst

Auf der Suche nach Wegen aus der Angst

Ein Gespräch mit dem Angst-Experten Roland Rosinus

Roland Kunz. Onlinefassung: Rick Reitler   26.05.2021 | 16:45 Uhr

Während der Corona-Krise haben Angstzustände und Depressionen stark zugenommen. SR-Moderator Roland Kunz hat mit dem St. Ingberter Autor Roland Rosinus über verschiedene Möglichkeiten der Angstbewältigung gesprochen.

junger Mann mit Maske (Foto: pixabay/Alexandra Koch)
Foto: pixabay/Alexandra Koch

Während der Corona-Krise haben Angstzustände und Depressionen stark zugenommen. Wie man die Angst bewältigen kann, damit beschäftigt sich seit Jahrzehnten der St. Ingberter Autor Roland Rosinus: Er ist schon seit langem Berater für die deutsche Angsthilfe in München, hat etliche Bücher zum Thema geschreiben und hält regelmäßig Vorträge - zum Beispiel am frühen Abend des 26. Mai bei der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe im Saarland (KISS) in Saarbrücken.

SR-Moderator Roland Kunz hat schon vorher mit Rosinus über verschiedene Möglichkeiten der Angstbewältigung gesprochen.

Mehr im Netz: https://www.selbsthilfe-saar.de/vortrag-angst/


Mehr zum Thema im Archiv:

29.04.2021: Bertelsmann-Studie
Mehrheit der Jugend fürchtet um ihre berufliche Zukunft
Besonders Jugendliche mit niedrigem oder ohne Schulabschluss haben Angst um ihre berufliche Zukunft - nun auch wegen der Corona-Krise. Das ist ein Ergebnis der Bertelsmann-Studie "Ausbildungsperspektiven im zweiten Corona-Jahr".

26.04.2021:Telefonseelsorge Saar
Ängste und Einsamkeit haben 2020 zugenommen
Mehr Angst, mehr Einsamkeit, mehr Beratungsbedarf: Die katholisch-evangelische Telefonseelsorge Saar hat im Pandemie-Jahr 2020 deutlich mehr Anrufe und Beratungssuchende als im Vorjahr gezählt. Besonders Ängste haben bei den Menschen deutlich zugenommen.

17.03.2021: Interview mit Borwin Bandelow
Die Angst vor dem Impfen
Sieben Fälle von Hirnvenenthrombosen bei 1,6 Millionen Impfungen - das ist nicht besonders viel. Trotzdem wurden die Impfungen mit dem Vakzin AstraZeneca wegen Vermutung auf Nebenwirkungen in mehreren EU-Staaten vorläufig ausgesetzt. Das hat zu einer allgemeinen Verunsicherung und Angst vor dem Impfen geführt. Eine ganz natürliche Reaktion, meint der Psychiater und Angstforscher Prof. Borwin Bandelow.

22.02.2021: Saarländische Kulturszene
Zwischen Verzweiflung und Hoffnung
Schon seit Monaten hat die Kulturszene kaum eine Chance, aufzutreten oder selbst Geld zu verdienen. Trotz der finanziellen Hilfe durch den Steuerzahler geht es für viele längst an die Substanz. Das sieht auch im Saarland nicht anders aus. SR-Reporter Patrick Wiermer mit einem Stimmungsbild.


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 26.05.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Symbolbild ganz oben zeigt ein ängstliches Kind (Foto: pixabay / ambermb).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja