Kommentar: Jogi Löw hört auf? Gut so!

Ende der Ära Jogi Löw? Gut so!

Ein Kommentar von Karstin von Kalckreuth

Onlinefassung: Rick Reitler   10.03.2021 | 07:10 Uhr

Joachim Löw will nach der Europameisterschaft im Sommer als Fußball-Bundestrainer aufhören. Gut so, meint Kerstin von Kalckreuth: Der DFB brauche nach all den Rückschlägen der letzten Jahre auf der Cheftrainerbank ohnehin neue Impulse. Ein Kommentar.

Joachim "Jogi" Löw ist der dienstälteste Nationalcoach der Welt. Nach der Fußball-WM von 2006 hatte er den Posten seines Chefs Jürgen Klinsmann übernommen und die deutsche Nationalmannschaft zum WM-Titel 2014 geführt.

"DFB braucht neue Impulse"

Am 9. März hat der 61-Jährige nun seinen Rückzug angekündigt: Nach der Europameisterschaft im kommenden Sommer soll Schluss sein. Gut so, meint Kerstin von Kalckreuth: "Bei einem mäßigen Abschneiden der Deutschen wäre Löw eh nicht zu halten gewesen; nach einer erfolgreichen EM hätte die Frage nach seiner weiteren Motivation im Raum gestanden". Zudem brauche der DFB ohnehin neue Impulse vom Bundestrainer, wie die letzten Jahre gezeigt hätten. Das "Denkmal Löw" aber bröckele schon eine ganze Weile. Und der Zeitpunkt der Verkündung von Löws Rückzugsplänen sei optimal.

Mehr zum Thema:

Jogis Rückzug: Meinungen und Ausblick
Audio [SR 2, Jochen Marmit / Thomas Braml, 10.03.2021, Länge: 01:57 Min.]
Jogis Rückzug: Meinungen und Ausblick
Was denken Saarländerinnen und Saarländer über Jogis Rückzug? Und wäre der Saarländer Stefan Kuntz der richtige Kandidat für die Nachfolge?

Löw-Aus: Wer wird neuer Bundestrainer?
Audio [SR 1, (c) SR 1, 10.03.2021, Länge: 04:05 Min.]
Löw-Aus: Wer wird neuer Bundestrainer?
Wer soll es denn in Zukunft richten? Im SR 1-Interview: SR-Sportexperte Thomas Wollscheid über eine saarländsiche Alternative, Tim Brockmeier über den Wunschkandidaten Jürgen Klopp.

Arnd Zeigler: "Fachleute haben Hyper-Respekt vor Löw"
Audio [SR 3, (c) SR 3, 10.03.2021, Länge: 04:20 Min.]
Arnd Zeigler: "Fachleute haben Hyper-Respekt vor Löw"
SR-Moderator Michael Friemel hat mit dem Fußballcomedy-Experten Arnd Zeigler über den Wunschkandidaten Jürgen Klopp gesprochen.


Hintergrund:

Mitteilung des DFB
Löw hört nach der EM auf
Joachim "Jogi" Löw wird seine Tätigkeit als Bundestrainer nach der Europameisterschaft in diesem Sommer vorzeitig beenden. Das hat der Deutsche Fußball-Bund am 9. März mitgeteilt. Der Weltmeister von 2014 stand zuletzt stark in der Kritik.


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 10.03.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt Bundestrainer Joachim Löw am 06.09.2020 (Foto: picture alliance/dpa | Christian Charisius).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja