Wetterexperte: Eiseskälte im Saarland wohl noch einige Tage

Eiseskälte im Saarland wohl noch einige Tage

Ein Gespräch mit Wetterexperte Tim Staeger

Holger Büchner. Onlinefassung: Rick Reitler   09.02.2021 | 06:45 Uhr

Seit dem 8. Februar ist der Winter mit Schnee und Frost auch im Saarland mit Macht zurückgekommen. Schuld ist ein Hoch über Skandinavien, wie Wetterexperte Tim Staeger im SR-Interview erklärt. Und die Lage werde wohl noch ein paar Tage andauern.

Eiseskälte und Schneeverwehungen machen den Menschen derzeit in ganz Deutschland zu schaffen - ganz besonders den Autofahrerinnen und Autofahrern. Hintergrund sei ein stabiles Hoch über Skandinavien, durch das kalte Polarluft aus Russland nach Mitteleuropa ströme, erklärte SR-Wetterexperte Tim Staeger im Gespräch mit SR-Moderator Holger Büchner.

Zehn Grad Minus wahrscheinlich

In den nächsten Tagen könnte das Thermometer auch im Saarland unter zehn Grad minus fallen. Etwas Vergleichbares habe es zuletzt im Februar 2012 gegeben. Damals habe die Wetterlage rund zwei Wochen gehalten. Und auch 2021 könnte der Dauerfrost noch einige Tage dauern, so Staegers Prognose.

Der Blick nach Nordrhein-Westfalen:

Eis-Chaos auf der A2: Tausende Menschen harren in Autos aus
Audio [SR 2, Holger Büchner / Mareike Zeck, 09.02.2021, Länge: 02:31 Min.]
Eis-Chaos auf der A2: Tausende Menschen harren in Autos aus
Auf der Autobahn A2 mussten in der Nacht zum 9. Februar tausende Menschen im Auto übernachten - wegen starken Schneefalls und eisglatter Fahrbahn hatte sich zwischen Gütersloh und Hannover schon in den Abendstunden ein über 70 Kilometer langer Stau gebildet. Über Nacht sei es zu Versorgungsengpässen gekommen, weil auch Hilfsfahrzeuge nicht überall durchgekommen seien, berichtet Reporterin Mareike Zeck im Gespräch mit SR-Moderator Holger Büchner. An bestimmten Abschnitten gehe es auch in den frühen Morgenstunden nur mit Schneeketten weiter. Bis der Stau aufgelöst sei, könne es wohl noch eine ganze Weile dauern.


Mehr zum Thema im Archiv:

Wintereinbruch zum Wochenanfang
Schnee sorgte für Verkehrsbehinderungen
Schnee hat am Montag im Saarland erneut für Verkehrsbehinderungen gesorgt. Auch der Öffentliche Nahverkehr war betroffen. Die Polizei meldete etwa 18 Unfälle auf den Straßen.

Ein Thema u. a. in den SR-Hörfunknachrichten vom 08.02.2021 und in "Der Morgen" am 09.02.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt winterllicher Verkehrsverhältnisse auf einer Landstrße (Archivfoto: Pasquale D'Angiolillo).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja