Saar-Uni setzt vorerst auf digitale Wissensvermittlung

Saar-Uni setzt vorerst auf digitale Wissensvermittlung

Ein Gespräch mit Prof. Dr. Roland Brünken zum Beginn des Wintersemesters 2020/21 an der Universität des Saarlandes

Chris Ignatzi. Onlinefassung: Rick Reitler   15.10.2020 | 14:50 Uhr

Auch im Wintersemester wird die Wissensvermittlung an der Universität des Saarland hauptsächlich digital stattfinden. Einige Präsenzveranstaltungen werde es in den meisten Studiengängen ab dem 2. November geben, sagte Prof. Roland Brünken, der Vizepräsident für Lehre und Studium an der UdS, im SR-Interview.

Am Dienstag, 20. Oktober 2020, beginnt an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken (UdS) wieder die Vorlesungszeit. Welche Herausforderungen kommen auf Professorinnen, Professoren und ihre Studierenden im Wintersemester 2020/21 zu?

Corona-Lage entscheidend

Momentan ließe sich die Situation "recht schwer beurteilen", sagte Prof. Dr. Roland Brünken, der Vizepräsident für Lehre und Studium an der UdS, im Gespräch mit SR-Moderator Chris Ignatzi. Vieles werde wohl ausschließlich auf digitalem Weg stattfinden; Präsenzveranstaltungen - zum Beispiel für Studienanfänger oder Praktikanten - seien in den meisten Studiengängen erst ab dem 2. November geplant. "Immer unter der Voraussetzung, dass die aktuelle Pandemie-Situation es zulässt", so Brünken. Auch bei den Prüfungen gegen Semesterende werde es wohl eine Präsenzpflicht geben.

Corona aktuell:

SR-Landespolitikredakteur Janek Böffel nach der Corona-Konferenz im Kanzleramt
Hans will Beherbergungsverbot im Saarland kippen
Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) hat die neue Einheitlichkeit der Corona-Richtlinien innerhalb Deutschlands gelobt - und angekündigt, dass Beherbergungsverbot für Menschen aus Risikogebieten im Saarland abschaffen zu wollen. Im SR-Interview erläutert SR-Landespolitikredakteur Janek Böffel die Einzelheiten.

Hauptstadt-Korrespondent Marcel Heberlein
Bund und Länder verschärfen Corona-Maßnahmen
Bund und Länder haben erwartungsgemäß schärfere Corona-Einschränkungen vereinbart. Auf eine flächendeckende Regelung zum Beherbergungsverbot oder zu Bußgeldern konnten sich Bund und Länder allerdings nicht einigen, sagte Hauptstadt-Korrespondent Marcel Heberlein im SR-Interview.


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 15.10.2020 auf SR 2 KulturRadio. Das Symbolbild ganz oben zeigt den Haupteingang der Universität des Saarlandes in Saarbrücken (Foto: SR / Felix Schneider).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja