Im Porträt: Anne Dufala, Vergolderin

Was sie anfasst, wird Gold

Ein Besuch in der Werkstatt der Vergolderin Anne Dufala in Deyvillers

Krystelle Jambon und Elisa Teichmann. Onlinefassung: Rick Reitler   12.10.2020 | 13:10 Uhr

In den Vogesen ist Anne Dufala die einzige, die noch den Beruf der Vergolderin ausübt. Antiken Kunstgegenständen schenkt Anne seit 2003 neues Leben - mit neuem Blattgold. SR-Reporterin Krystelle Jambon hat ihr in ihrem chaotisch-schönen Atelier in Deyvillers in der Nähe von von Epinal über die Schulter geschaut.

Restauration "à l’ancienne"

Anne Dufala ist eine von drei Vergolderinnen, die es noch in der Region Grand Est gibt. Dort restauriert sie Möbel mit den gleichen Arbeitsmethoden und den gleichen Werkzeuge wie in alten Zeiten, z. B. mit Kaninchenfell-Kleber und Kreide.

Die Frau in Gold - Möbelrestauration „à l’ancienne“ (12.10.2020)
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 12.10.2020, Länge: 05:08 Min.]
Die Frau in Gold - Möbelrestauration „à l’ancienne“ (12.10.2020)


Der SR 2-TV-Tipp:

Montag, 12. Oktober, 18.50 Uhr, SR Fernsehen
Wir im Saarland - Grenzenlos
In dieser Woche berichten wir über eine Bloggerin aus Lothringen, eine Möbelrestauratorin aus Grand Est und eine Informatikerin, die historische Kostüme entwirft. Außerdem besuchen wir eine selbstständige Maurerin in Lothringen und sind unterwegs auf dem Pfälzer Keschdeweg.


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 12.10.2020 auf SR 2 KulturRadio und in "WimS Grenzenlos" vom 12.10.2020 im SR Fernsehen. Das Foto ganz oben zeigt die Vergolderin Anne Dufala in ihrer Werkstatt (Foto: SR Fernsehen/ WimS Grenzenlos).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja