Krieg 1870/71: Welche Rolle spielte die Emser Depesche?

Welche Rolle spielte die Emser Depesche?

Teil 1 unserer kleinen Serie zum Deutsch-Französischen Krieg 1870/71

Barbara Grech. Onlinefassung: Rick Reitler   27.07.2020 | 13:20 Uhr

Was war eigentlich der Hintergrund für den Deutsch-Französischen Krieg 1870/71? Und was war nochmal los mit der "Emser Depesche"? Barbara Grech hat sich auf Spurensuche begeben.

Das Gefecht von Saarbrücken, eine Auseinandersetzung des Deutsch-Französischen Krieges von 1870/71, ist am 2. August genau 150 Jahre her. Es gilt heute als eine Art Vorspiel für die Schlacht von Spichern, die kaum eine Woche später, ab dem 8. August, dem Krieg die entscheidende Wendung brachte und den Deutschen zum Sieg verhalf.

Aber was waren eigentlich die Hintergründe für den Waffengang? Barbara Grech hat mit Historikern gesprochen und sich auf Spurensuche begeben.


BUCHTIPP:

Tobias Arand - 1870/71 (Foto: Osburg Verlag)

Tobias Arand
"1870/71"

Die Geschichte des Deutsch-Französischen Krieges erzählt in Einzelschicksalen

Osburg Verlag
September 2018
Gebundene Ausgabe, 693 Seiten
ISBN-13: 978-3955101671
Preis: 30 Euro


Mehr zum Thema 1870/71:

"Land & Leute"
Vom Lulu-Stein zu den Spicherer Höhen
Die Spuren des deutsch-französischen Krieges 1870 in der Region. Das Feature läuft am Sonntag, 2. August, ab 12.30 Uhr auf SR 3 Saarlandwelle.

Buchtipp
"Eine Liebe zwischen den Fronten"
Die saarländische Autorin Maria W. Peter hat einen Historien-Roman über die Kriegszeit 1870/71 im Saarland und im benachbarten Lothringen geschrieben. "Eine Liebe zwischen den Fronten" - erzählt die Geschichte eines deutsch-französischen Liebespaares, dass durch den Krieg getrennt wird.

Dienstag, 9.05 Uhr: 4. August: ZeitZeichen
Die erste Schlacht des Deutsch-Französischen Kriegs bei Weißenburg
In der Schlacht bei der Grenzstadt Weißenburg im Elsass kämpfte im Deutsch-Französischen Krieg von 1870/71 erstmals eine gesamtdeutsche Armee. Mehr darüber im SR 2-ZeitZeichen am 4. August.

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 27.07.2020 auf SR 2 KulturRadio. Das Symbolbild ganz oben zeigt Bad Ems an der Lahn, historischer Schauplatz der "Emser Depesche". (Foto: dpa/Thomas Frey).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja