Die Situation der Presse im Königreich Bhutan: "Wir müssen den Journalismus professionalisieren"

"Wir müssen den Journalismus professionalisieren"

Ein Beitrag über die Situation der Presse im Königreich Bhutan

Michael Marek   17.05.2020 | 11:15 Uhr

In der aktuellen Rangliste der Pressefreiheit 2020 – erstellt von der Organisation Reporter ohne Grenzen - belegt Bhutan Platz 67 von 180 Staaten. Danach gehören Bhutans Medien innerhalb Asiens zu den Besten. Trotzdem sei die Stärkung einer freien Presse, der Aufbau demokratischer Strukturen und Medienkompetenz der Bhutaner enorm wichtig, sagt Namgay Zam. Michael Marek hat die Vorsitzende des Journalistenverbandes und das Idol der Demokratiebewegung in Bhutan getroffen.

Ein Thema in der Sendung "Canapé" vom 17.05.2020 und in "Der Nachmittag" vom 20.05.2020 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt Namgay-Zam (Foto: Michael Marek).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja