Die Morgenröte nach dem Lockdown in Neapel - wer darf was und wann? (Foto: Sven Rech)

Teil 11: "Phase 2"

Über Leben in Neapel: Das Corona-Tagebuch von Sven Rech

Sven Rech   03.05.2020 | 06:55 Uhr

Seit der Corona-Krise berichtet Wahl-Neapolitaner Sven Rech in seinem Tagebuch "Über Leben in Neapel" von den Folgen des Lockdowns. Im elften Eintrag geht es um den Beginn der "Phase 2“ im Kampf gegen das Virus.

SR-Mediathek: Über Leben in Neapel
Das Corona-Tagebuch von Sven Rech
Den Podcast zum Tagebuch gibt's auch in der SR-Mediathek.


Seit einigen Jahren ist unser Kollege Sven Rech der Liebe wegen nach Neapel gezogen und berichtet regelmäßig fürs Radio und fürs Fernsehen aus der schönen Stadt am Vesuv. Jetzt - in diesen Tagen und Wochen, in denen alles anders ist - hat er für uns ein Tagebuch angefangen. "Über Leben in Neapel" heißt es.

In Folge 11 geht es um den Beginn der "Phase 2“ im Kampf gegen das Virus. Italien entschließt sich zu Lockerungen der Maßnahmen - aber welchen? Es herrscht große Verwirrung, was man wo darf und was nicht. Gut, dass in Neapel so strikte Regeln herrschen...


Corona aktuell:

Thomas Fricke, Ökonom und Journalist
"Italien hat enorme Anstrengungen gemacht"
Der Ökonom Thomas Fricke hat im SR-Interview sein Verständnis für die italienische Staatsschuldenlast geäußert: Die hohen Schulden hätten vor allem historische Gründe. Die längst erfolgten enormen Sparanstrengungen seien auch zu Lasten des Gesundheitswesens gegangen.

Dossier
Informationen rund um das Coronavirus
Der Coronavirus breitet sich in Deutschland aus. Grund zur Panik besteht laut Experten bislang allerdings nicht. Dennoch sind viele Menschen verunsichert. In unserem Dossier informieren wir rund um das Coronavirus.

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 03.05.2020 auf SR 2 KulturRadio. Das Foto ganz oben zeigt die Morgenröte am Golf von Neapel (Foto: Seven Rech).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja