"Mit Witzen kann man sicher viele schwierige Situationen besser überstehen"

"Mit Witzen kann man sicher viele schwierige Situationen besser überstehen"

Ein Gespräch mit Willibald Ruch, Professor für Persönlichkeitspsychologie und Diagnostik am Institut für Psychologie der Universität Zürich, über Humor in Zeiten der Krise

Jochen Marmit. Onlinefassung: Rick Reitler   26.03.2020 | 08:45 Uhr

Der Humorforscher Willibald Ruch, Professor für Persönlichkeitspsychologie und Diagnostik in Zürich, kennt sich mit der Gemütslage der Menschen in Krisenzeiten bestens aus. Seiner Meinung nach sind Witze über schwierige Situationen allerdings immer auch eine "Gratwanderung". Ein Interview.

Den meisten Menschen ist angesichts der Gefahr, am Coronavirus zu erkranken oder sich vielleicht demnächst einer Ausgangssperre fügen zu müssen, alles andere als zum Lachen zumute. Trotzdem dient die aktuelle Krise vor allem in den sozialen Netzwerken einmal mehr als Aufhäger für allerlei mehr oder weniger gelungene Scherze.

Eine Gratwanderung

Der Humorforscher Willibald Ruch, Professor für Persönlichkeitspsychologie und Diagnostik am Institut für Psychologie der Universität Zürich, kennt sich mit der Gemütslage der Menschen in Krisenzeiten bestens aus. Seiner Meinung nach sind Witze über schwierige Situationen allerdings immer auch eine "Gratwanderung". Trotzdem könne der Mensch mit Witzen "sicher viele schwierige Situationen besser überstehen", sagte Rucj im Gespräch mit SR-Moderator Jochen Marmit.


Mehr zum Thema Corona:

Die Lage am Morgen
Corona-Krise aktuell
Zahlen, Daten, Fakten zur Corona-Krise in der Region am Morgen des 26. März 2020, zusammengetragen von der Landespolitikredaktion des Saarländischen Rundfunks.

Aktuelle Infos
Alle Nachrichten rund um das Coronavirus im Saarland
In unserem Dossier informieren wir Sie über aktuelle Nachrichten rund um das Coronavirus im Saarland und der Grenzregion.


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 26.03.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja