"DasLandhilft.de" will die Ernten retten

Arbeit und Arbeitssuchende vermitteln

Ein Gespräch mit Erwin Ballis, Geschäftsführer des Bundesverbandes der Maschinenringe, über die Online-Plattform "DasLandhilft.de"

Jochen Marmit / Onlinefassung: Rick Reitler   23.03.2020 | 06:55 Uhr

Das Corona-Virus hat auch Folgen für die Bäuerinnen und Bauern: Saisonale Kräfte - beispielsweise aus Osteuropa - fehlen. Dabei gibt es für Arbeiten wie Setzen oder Ernten nur ein gewisses Zeitfenster. Wird der richtige Zeitpunkt verpasst, fällt die Ernte aus. Deshalb sollen nun Arbeitssuchende und Arbeit zusammengebracht werden - und zwar nicht nur für die Felder und Wiesen. Erwin Ballis, der Geschäftsführer des Bundesverbandes der Maschinenringe, ist einer der Mitinitiatoren einer Online-Plattform, die vermitteln soll: "dasLandhilft.de". SR-Moderator Jochen Marmit hat mit ihm gesprochen.

Ab 23. März online: DasLandhilft.de


Mehr zum Thema Füreinenander da sein:

Nachbarschaftshilfen in Corona-Zeiten
Hier werden Helfende und Hilfesuchende vermittelt
In Zeiten von Corona wird die Welle der Hilfsbereitschaft auch im Saarland immer größer. Viele Menschen wollen helfen. Zum Beispiel, damit ältere Menschen nicht mehr selbst einkaufen müssen. Wir haben eine Übersicht zusammengestellt, für Helfer und Hilfesuchende.


Hintergrund

Weitreichendes Kontaktverbot
Hans begrüßt bundesweite Einigung
Bund und Länder haben im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus beschlossen soziale Kontakte weiter eingeschränkt. Saar-Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) begrüßt die Entscheidung. Das Saarland bleibt aber bei seiner Regelung.

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 23.03.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja