Nach dem Ersten Weltkrieg bekam Frankreich die Macht über die Kohle-Industrie im Saargebiet (Foto: SR Fernsehen)

Neue Grenzen, neue Mode und Auto-Mobilität

Die 1920er: Das "Saargebiet" vor 100 Jahren

Jochen Erdmenger   03.01.2020 | 06:45 Uhr

Die im Versailler Vertrag durchgesetzte wirtschaftliche Angliederung der kohlereichen Region des Saargebiets an Frankreich führte in den 1920er Jahren auch zu neuen Grenzen. Außerdem wurden das Automobil und die Elektrizität immer erfolgreicher.

Die 1920er Jahre waren ein bewegtes Jahrzehnt, auch an der Saar. Schon kurz nach Kriegsende 1918 war das "Saargebiet" dem Völkerbund unterstellt und wirtschaftlich an Frankreich angegliedert worden. Eine Neuordnung, die auch zu neuen Grenzen führte.

Allerlei Interesantes und Wissenswertes über den Alltag jener Jahre zeigt bis zum 24. Mai das Historische Museum am Saarbrücker Schlossplatz.


Soziale Not

Die 20er an der Saar: Soziale Not
Audio [SR 2, Jochen Erdmenger, 09.01.2020, Länge: 02:23 Min.]
Die 20er an der Saar: Soziale Not
Im letzten Teil unserer kleinen Serie zu den 20ern an der Saar beschäftigt sich Jochen Erdmenger mit der sozialen Not zur Zeit des Völkerbundmandats..


Freizeitspaß

Die 20er an der Saar: Freizeitspaß
Audio [SR 2, Jochen Erdmenger, 08.01.2020, Länge: 02:23 Min.]
Die 20er an der Saar: Freizeitspaß
Das Saargebiet war nicht abgeschnitten von den kulturellen und gesellschaftlichen Entwicklungen im Deutschen Reich. Zwar gab es einen großen französischen Einfluss, doch kam der Zeitgeist aus Berlin und anderswo auch hier bei uns in der Provinz an und schlug sich auch im Freizeitverhalten nieder. Was machten die Saarländer also, wenn sie nicht gerade "schaffe" mussten?


Neue Mode, neues Frauen

Die 20er an der Saar: "Neue Mode, neue Frauen" im Saargebiet
Audio [SR 2, Jochen Erdmenger, 07.01.2020, Länge: 02:29 Min.]
Die 20er an der Saar: "Neue Mode, neue Frauen" im Saargebiet
Auch wenn das Saarland und insbesondere Saarbrücken nicht Berlin war, die modischen Neuerungen der Zeit kamen auch zu uns in die Provinz. Und mit ihnen auch ein neues Frauenbild


Endlich unter Strom

Die 20er an der Saar: Das "Saargebiet" unter Strom
Audio [SR 2, Jochen Erdmenger, 03.01.2020, Länge: 02:35 Min.]
Die 20er an der Saar: Das "Saargebiet" unter Strom
Ein Beispiel für den rasanten Fortschritt der 1920er Jahre war die Elektrifizierung. Und die sorgte nicht nur für besseres Licht in der Nacht, sondern auch für jede Menge skurrile Gesundheitsapparate.


Der Aufschwung des Automobils

Die 20er an der Saar: Die Mobilität im "Saargebiet"
Audio [SR 2, Jochen Erdmenger, 02.01.2020, Länge: 02:43 Min.]
Die 20er an der Saar: Die Mobilität im "Saargebiet"
In den 1920er Jahren begann auch der Boom der Auto-Mobilität an der Saar.


Schlagbäume an den Grenzen des "Reichs"

Die 20er an der Saar: Neue Grenzen um das "Saargebiet"
Audio [SR 2, Jochen Erdmenger, 02.01.2020, Länge: 02:58 Min.]
Die 20er an der Saar: Neue Grenzen um das "Saargebiet"
Schon kurz nach Kriegsende 1918 war das "Saargebiet" dem Völkerbund unterstellt und wirtschaftlich an Frankreich angegliedert worden. Eine Neuordnung, die auch zu neuen Grenzen führte.


Hintergrund:

Historisches Museum Saar
Das Saargebiet in den 20ern
Das Historische Museum Saar am Saarbrücker Schlossplatz zeigt bis zum 24. Mai 2020 eine Sonderausstellung zum Status des Saargebiets in den 1920er Jahren: "Leben zwischen Tradition und Moderne im internationalen Saargebiet".

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" und in "Der Nachmittag" vom 02.11.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja