Von "Weihnachten pur" im Heiligen Land

Von "Weihnachten pur" im Heiligen Land

Ein Interview mit Stephan Wahl, Paulus-Haus Jerusalem, über die Stimmung zu Weihnachten im Heiligen Land

Jochen Marmit   24.12.2019 | 08:00 Uhr

Das Paulus-Haus in der Jerusalemer Altstadt dient bis heute als Pilgerherberge. Geleitet wird die Einrichtung seit anderthalb Jahren von Monsignore Stephan Wahl, einem langjährigen Sprecher des Wortes zum Sonntag. Im Gespräch mit SR-Moderator Jochen Marmit erzählt er von seinem Weihnachten in Jerusalem.

"Was mich besonders fasziniert ist, dass man Weihnachten pur mitbekommt.  Denn die anderen Religionen haben natürlich keine Weihnachten und deshalb sind die Straßen nicht geschmückt wie bei uns." Seit anderthalb Jahren lebt Monsignore Stephan Wahl aus dem Bistum Trier nun schon im Heiligen Land, ganauer: in Jerusalem. Dort leitet er das Paulus-Haus, eine Pilgerherberge. Und er hat in dieser Zeit festgestellt: Weihnachten in Jerusalem unterscheidet sich zum Teil sehr von der deutschen Weihnacht.

Auch für den Herbergsvater ist ein Gang nach Bethlehem ein Muss - am besten direkt nach der Weihnachtsmette in der Heiligen Nacht. Dabei zieht es Wahl und seine Pilgergäste in die Geburtskirche. Unter der Kirche befindet sich jene Grotte, in der Jesus zur Welt gekommen sein soll.

"Weihnachten ist sehr ruhig bei uns"

Trotz der Nähe zu Bethlehem ist das Paulus-Haus zur Weihnachtszeit nicht voll besetzt, berichtet Wahl im Gespräch mit SR-Moderator Jochen Marmit. Da vor allem deutsche Gäste ins Paulus-Haus kämen und diese überwiegend doch zuhause Weihnachten feierten, sei das Gegenteil der Fall: "Weihnachten ist eigentlich sehr ruhig bei uns." Die Besucher, die ihre Weihnachtstage dennoch im Paulus-Haus verbrächten, erwarte immer ein Weihnachtsessen zum Ersten Feiertag, dazu ein Weihnachtsliedersingen und eine Messe.

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 24.12.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja