Wie schädlich sind vermeintlich umweltfreundliche Kaffeebecher?

Wie schädlich sind umweltfreundliche Kaffeebecher?

Ein Gespräch mit Julia Schwietering, Stiftung Warentest, zum Thema gesundheitsgefährdende Kaffeebecher

Jochen Marmit   26.11.2019 | 08:40 Uhr

Mit einem Papp-Kaffeebecher durch die Stadt laufen, wird mittlerweile aus Umweltgründen fast so stark geächtet, als trage man Fuchspelz um den Hals. Deswegen greifen viele Menschen zu vermeintlich umweltfreundlichen Alternativen - zum Beispiel aus Bambus. Möglicherweise ist das allerdings nicht sehr gesund. Darüber informiert am 26. November das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit. SR-Moderator Jochen Marmit hat mit Julia Schwietering gesprochen, die bei der Stiftung Warentest einen kleinen Test zum Thema betreut hat.

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 26.11.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja