Welttag der Suizidprävention: Wenn die Last zu groß wird

Wenn die Last zu groß wird

Ein Interview mit dem Diplom-Psychologen Frank Lessel vom "Saarländischen Bündnis gegen Depression"

Kai Schmieding   10.09.2019 | 09:17 Uhr

Jedes Jahr sterben mehr Menschen durch Selbsttötung als durch Verkehrsunfälle, Gewalttaten und illegale Drogen zusammen. Im Saarland bringt sich statistisch gesehen alle drei Tage ein Mensch um. Anlässlich des Welttags der Suizidprävention hat sich SR-Moderator Kai Schmieding mit dem Diplom-Psychologen Frank Lessel über das Verhältnis von Depressionen und Suizid unterhalten.

Veranstaltungstipp:

Gottesdienst zum Weltsuizidpräventionstag

Am Sonntag, 15. September, lädt die Telefonseelsorge Saar gemeinsam mit dem Bündnis gegen Depression um 9.30 Uhr zu einem ökumenischen Gottesdienst nach Saarbrücken in die Stiftskirche Sankt Arnual (Arnulfstraße) ein.

"Was bewegt Menschen, ihrem Leben ein Ende zu setzen?  Wie lebt man in der  Krise? Wie ergeht es den Zurückbleibenden? Mit dem Gottesdienst wollen wir uns Zeit nehmen für die über 100 verstorbenen Menschen im Saarland, ihre Angehörigen und für alle die, in deren Leben die Gedanken an Suizid ein Lebensthema sind", erläutert Volker Bier, evangelischer Leiter der Evangelisch-Katholischen Telefonseelsorge Saar.

Hintergrund:

Jedes Jahr sterben in Deutschland ungefähr 10.000 Menschen durch Suizid. Um die Öffentlichkeit auf die weitgehend verdrängte Problematik der Suizidalität aufmerksam zu machen wird alljährlich der Welttag der Suizidprävention veranstaltet. Er wurde von der International Association for Suizide Prevention (IASP) und der Weltgesundheitsorganisation WHO das erste Mal für den 10. September 2003 ausgerufen. Der 10. September ist besonders auch ein Tag der Trauer und des Gedenkens an die durch Suizid Verstorbenen. Der Tag kann Menschen unabhängig von ihrer religiösen Zugehörigkeit einen Raum bieten, in dem der Erfahrung von Verlust und Trauer Ausdruck gegeben und miteinander geteilt werden.

Video [aktueller bericht, 10.09.2019, Länge: 4:27 Min.]
Saarländisches Bündnis engagiert sich bei Suizidprävention

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 10.09.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen