Marpingens NS-Vergangenheit

Marpingens NS-Vergangenheit

Der Vereins-Vorsitzende Eberhard Wagner von "Wider das Vergessen und gegen Rassismus" über die NS-Geschichte Marpingens

Sally-Charell Delin. Onlinefassung: Laszlo Mura   28.08.2019 | 15:20 Uhr

Nachdem sich das Saarland bei der Saarabstimmung am 13. Januar 1935 Hitlerdeutschland angeschlossen hatte, mussten sich Widerständler in Lebensgefahr begeben, wenn sie etwas bewirken wollten. Um an die Nazi-Verbrechen zu erinnern, ist in Marpingen der Verein "Wider das Vergessen und gegen Rassismus" gegründet worden. Der hat nun einen Informationsflyer zum Thema herausgebracht. SR-Moderatorin Sally-Charell Delin hat sich mit dem Vorsitzenden Eberhard Wagner über Marpingens NS-Vergangenheit unterhalten.

Deutlich über dem Durchschnitt

"In Marpingen waren ganz wenige Männer und Frauen zu Gange, die sich gegen den Anschluss an Hitlerdeutschland wehrten", erzählt Eberhard Wagner. Marpingen gehörte damals der Gemeinde Alsweiler an. 96 Prozent der Wähler des Gemeindebezirks sollen Wagner zu Folge für den Anschluss gestimmt haben. Im restlichen Saargebiet sollen es nur 90, 7 Prozent gewesen sein, so der Vorsitzende des Vereins "Wider das Vergessen und gegen Rassismus".

Mindestens zwei KZ-Aufseher

Wagners Recherchen nach sollen mindestens zwei NS-Täter aus Marpingen stammen. In Auschwitz und Dachau sollen sie als Aufseher im Einsatz gewesen sein. "Der eine steht sogar als Held im Marpinger Ehrenbuch geehrt", so Wagner. Zudem soll der Ortsgruppenleiter von Marpingen mitschuldig am Tode des Widerständlers Alois Kunz gewesen sein.

"Marpingen und der Nationalsozialismus"

Mit einem Informationsflyer will der Verein das Wissen über die NS-Zeit erhalten, in dem die Geschichten von Opfern und Tätern aus Marpingen erzählt werden.

Mehr zum Thema:

Evakuierungen '39 und '44
Auszug ins Ungewisse
Fünf Zeitzeugen erinnern sich an die Evakuierungen des Zweiten Weltkriegs in der Saar-Region.

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 28.08.2019 auf SR2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen