Warum Frankreichs Küche "staatstragend" ist

Warum Frankreichs Küche "staatstragend" ist

Eine kleine Audio-Serie vor Peter Peters Auftritt in "Fragen an den Autor"

Audio: Barbara Grech. Foto: pixabay/squeeze   06.05.2019 | 08:50 Uhr

Frankreich legt bekanntlich mehr Wert auf verfeinerte, raffinierte Gaumengenüsse als die meisten anderen Traditionsküchen dieses Planeten. Der Autor Peter Peter hat diesem reichhaltigen Erbe aus Croissant und Baguette, aus Wein und Champagner, aus Froschschenkeln und Foie Gras ein Buch gewidmet: "Vive la Cuisine". Am 12. Mai ist er damit zu Gast in "Fragen an den Autor".

SR-Reporterin Barbara Grech hat schon wenige Tage vor der Sendung mit Peter über die gesellschaftspolitischen Hintergründe der französischen Esslust gesprochen.

Der SR 2-ProgrammTipp:

Sonntag, 12. Mai, 9.04 bis 10.00 Uhr: Fragen an den Autor
Peter Peter: Vive la cuisine
Französische Kochkunst von den keltischen Anfängen bis zur heutigen Sterneküche, hat der Autor Peter Peter in seinem neuen Buch zusammengestellt. Mehr über Finesse und Vielfalt der französischen Küche verriet er am 12. Mai auf SR 2 KulturRadio - in der Traditionssendung "Fragen an den Autor". Jetzt auch im Podcast!

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 06.05.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen