"Eigentlich sind Kälteeinbrüche im April ganz normal"

"Eigentlich sind Kälteeinbrüche im April ganz normal"

Ein Gespräch mit der Physikerin und Wetterexpertin Friederike Otto über das Wetter und den Klimawandel

Audio: Jochen Erdmenger/Kai Schmieding. Foto: dpa/Jens Büttner   12.04.2019 | 08:54 Uhr

Nach den warmen Tagen Ende Februar erwartet das Saarland am Wochenende wieder einen Kälteeinbruch. Auch wenn es uns ungewöhnlich vorkommt, sind solche Kälteeinbrüche für den April laut Wetterexpertin Friederike Otto völlig normal.

Im Gespräch mit SR-Moderator Jochen Erdmenger spricht die Physikerin außerdem über den Unterschied zwischen Klimawandel und normalen chaotischen Wetterphänomenen. Mit diesem Thema beschäftigt sich auch ihr Sachbuch "Wütendes Wetter: Auf der Suche nach den Schuldigen für Hitzewellen, Hochwasser und Stürme", das am 15. April erscheint.

Buchtipp:

Friederike Otto:
Wütendes Wetter
Auf der Suche nach den Schuldigen für Hitzewellen, Hochwasser und Stürme

Ullstein 2019, 240 Seiten. 18,00 Euro
ISBN: 978-3-550-05092-3

Erscheinungsdatum: 15.04.2019

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Der Morgen" vom 12.04.2019 auf SR 2 KulturRadio berichtet.

Artikel mit anderen teilen