Datenschutz: "Man muss sich halt kümmern"

"Man muss sich halt kümmern"

Ein Interview mit der Landesdatenschutzbeauftragten Monika Grethel zum Datenschutz in sozialen Netzwerken

Audio: Kai Schmieding. Foto: Ida Kammerloch. Onlinefassung: Martin Breher   03.04.2019 | 07:45 Uhr

Facebook müsse sich in Europa zuerst einmal an die bestehenden Datenschutz-Regeln halten, anstatt internationale Regulierungen zu verlangen, sagt Monika Grethel, die Landesdatenschutzbeauftragte des Saarlandes im Interview mit SR-Moderator Kai Schmieding. Letztendlich müsse aber auch jeder User selbst entscheiden, welche Daten er preisgebe. Wichtig sei auch, dass in Schulen mehr Digitalkompetenz vermittelt werde, so Grethel.

Weiterführende Infos zum Datenschutz:

Youngdata ist das Jugendportal der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder, sowie des Kantons Zürich. Hier finden Sie Informationen zum Datenschutz und zur Informationsfreiheit, Tipps für ein kluges Verhalten im Internet und Berichte über die digitale Zukunft unserer Gesellschaft.

"Youngdata richtet sich zwar in erster Linie an junge Leute, aber wenn sich die ältere Generation hier informieren möchte, ist sie natürlich auch herzlich willkommen", so heißt es auf dem Portal.

www.youngdata.de
Young Data - open & safe


Mehr zum Thema:

ZeitZeichen: 19. Febuar 2014
Facebook kauft WhatsApp
Als Facebook das erfolgreiche Startup WhatsApp für knapp 22 Milliarden Dollar übernahm, waren Datenschützer skeptisch und WhatsApp-Fans bangten um die Werbefreiheit des Messengers.

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 03.04.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen