La Goutte d'Or: Ein Pariser Viertel will nach oben

Ein Problemviertel will nach oben

Ein Streifzug von SR-Paris-Korrespondentin Sabine Wachs

Audio: Sabine Wachs. Foto: Imago/Panoramic   19.03.2019 | 16:45 Uhr

Nur wenige hundert Meter von der Pariser Kirche Sacré Coeur entfernt liegt das Viertel "La Goutte d’Or". Der Großteil der Bewohner sind Einwanderer aus ehemaligen französischen Kolonien, meist aus Afrika. Die Kriminalitätsrate ist hoch. Aber das Viertel tut viel, um sein schlechtes Image aufzupolieren, wie Frankreich-Korrespondentin Sabine Wachs bei einer Führung erfahren hat.

Das Foto oben zeigt den Boulevard Barbès mit der oberirdischen Metrostation Barbès – Rochechouart im Pariser Viertel La Goutte d'Or (Foto: Imago/Panoramic)

Ein Thema aus der Sendung "Der Nachmittag" vom 19.03.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen