Maschinelle Autonomie vs. menschliche Ethik?

Maschinelle Autonomie vs. menschliche Ethik?

Was meinen Informatik-Experten zur Frage der Moral in der Maschine?

Dagmar Scholle   14.03.2019 | 07:45 Uhr

Trotz Datenskandalen und Cyberkriminalität, trotz intelligenter Roboter, trotz immer neuer Möglichkeiten, den Menschen zu durchleuchten, zu vermessen und zu bewerten, nutzen wir digitale Computertechnik meist, ohne groß darüber nachzudenken. Aber: wenn die Digitalisierung, im Guten wie im Schlechten, unseren Alltag zunehmend durchdringt, brauchen wir da nicht ganz neue ethische Leitplanken für die Architekten der Datenströme und der Künstlichen Intelligenz? Vielleicht auch und gerade bei zentralen Uni-Studiengängen wie der Informatik? Die Debatte wird seit Jahren geführt - und wird wohl noch eine ganze Weile dauern, wie SR-Reporterin Dagmar Scholle im Gespräch mit Experten an der Universität des Saarlandes herausgehört hat.


Mehr zum Thema:

SR-Thementag: Saarland digital!?
Von Künstlicher Intelligenz, Ethik und Umweltschutz
Am Donnerstag, 14. März, beschäftigten sich alle Programme des SR besonders ausführlich mit dem Thema Digitalisierung im Saarland. Auf SR 2 KulturRadio ging es vorwiegend um die Gesichtspunkte Künstliche Intelligenz, Ethik und Umweltschutz.

14. März 2019: SR-Thementag
Saarland digital!?
Industrie 4.0, digitale Schule oder Internet der Dinge. Schlagworte für die Digitalisierung im Saarland gibt es viele. Doch was genau bedeuten diese Schlagworte? Und vor allem: Wie sieht es bei uns im Saarland aus? Auf diese Fragen wollen wir Antworten geben und hinter die Schlagworte schauen. Dorthin, wo es im Saarland wirklich digital zugeht, aber auch dorthin, wo wir noch aufzuholen haben.

Ein Thema in der Sendunng "Der Morgen" vom 14.03.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen