"Wildkatzen brauchen zusammenhängende Wälder"

"Wildkatzen brauchen zusammenhängende Wälder"

Ein Gespräch mit Dr. Martin Lillig vom BUND Saar anlässlich des Weltkatzentages

Steffen Kolodziej   08.08.2018 | 15:30 Uhr

Bis zu 14 Millionen Katzen werden in Deutschlands Haushalten vermutet. Damit belegt die Katze Platz eins der Haustiere Deutschlands. Bei den Wildkatzen sieht die Situation allerdings ganz anders aus. Viele Arten sind vom Aussterben bedroht. Änlässlich des Weltkatzentages hat SR 2-Moderator Steffen Kolodziej mit Dr. Martin Lillig vom Landesverband Saarland des Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland über das Thema gesprochen.

Zwei Wildkatzen im Wald. (Foto: dpa)
Zwei Wildkatzen im Wald.

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 08.08.2018.

Artikel mit anderen teilen