Immer noch Unwetterärger in Mandelbachtal

Immer noch Unwetterärger in Mandelbachtal

Eine Blick auf die Situation nach sechs Wochen

Simin Sadeghi   16.07.2018 | 09:45 Uhr

Sechs Wochen liegen die schweren Unwetter im Saarland zurück. In der Gemeinde Mandelbachtal standen innhalb kurzer Zeit drei Mal Häuser und Gärten unter Wasser. Einige Ortsvorsteher und Bürger geben daran nun auch der Gemeindeverwaltung Schuld, weil die sich zu wenig gekümmert hätte, berichtet Simin Sadeghi.

Hintergrund:

Übersicht
Dossier: Unwetter im Saarland
In der Nacht zum 1. Juni hat ein Unwetter Millionenschäden in mehreren saarländischen Orten angerichtet. Betroffen waren vor allem Kleinblittersdorf, Bliesransbach und Bübingen. Die Anwohner und die Kommunen werden noch lange mit den Folgen zu kämpfen haben. Ein weiteres Unwetter ist am 11. Juni über das Saarland gezogen. In Heusweiler und Eppelborn waren die Einsatzkräfte fast 24 Stunden im Dauereinsatz.

Über dieses Thema wurde in der Sendung "Der Morgen" vom 16.07.2018 auf SR 2 KulturRadio berichtet.

Artikel mit anderen teilen