"Sprach-los" - über das Aussterben von Sprachen

"Sprach-los": Über das große Sprachensterben

Die Hälfte der 7000 weltweit gesprochenen Sprachen droht auszusterben

Christiane Kort  

In den kommenden Jahrzehnten droht die Hälfte der derzeit rund 7000 weltweit gesprochenen Sprachen zu verschwinden. Hauptverantwortlich dafür ist die Globalisierung. Der Mensch versucht sich anzupassen und möglichst überall dieselben Sprachen zu sprechen, so ist die Kommunikation einfacher. Christiane Kort hat sich für SR 2 KulturRadio mit Sprachwissenschaftlern getroffen, die alles daran setzen, möglichst viele Sprachen zu bewahren.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Canapé" vom 01.07.2018 auf SR 2 KulturRadio berichtet.

Artikel mit anderen teilen