Chefdirigent Pietari Inkinen (Foto: Mechthild Schneider)

DRP-Chefdirigent Inkinen leitet den Bayreuth-Ring 2020

  24.07.2019 | 15:31 Uhr

Pietari Inkinen, Chefdirigent der Deutschen Radio Philharmonie, wird im Sommer 2020 die Neuproduktion von Wagners "Ring des Nibelungen" bei den Bayreuther Festspielen leiten. Inszeniert wird Wagners "Opus summum" von Valentin Schwarz.

Es ist Pietari Inkinens Debüt am Grünen Hügel. Sein Engagement in Bayreuth zählt der Chefdirigent der Deutschen Radio Philharmonie schon jetzt als einen Höhepunkt seiner Karriere: "Nur wenigen Dirigenten wird die Ehre zuteil, dieses große Meisterwerk unter den einzigartigen Bedingungen und in der besonderen Atmosphäre des Bayreuther Festspielhauses dirigieren zu dürfen. Ich fühle mich geehrt, mich in den exklusiven Kreis der herausragenden Kollegen einzureihen, die dieses große Meisterwerk geleitet haben."

Video [aktueller bericht, 24.07.2019, Länge: 2:22 Min.]
DRP-Chefdirigent wird Bayreuth leiten

Wagner begleitet Inkinen schon durch seine gesamte Karriere. "Bei Pietari Inkinen treffen sich große Leidenschaft und tiefes Verständnis für die Musik von Richard Wagner", sagt die DRP-Orchestermanagerin Maria Grätzel. „Dass er nächstes Jahr die Ring-Neuproduktion auf dem Grünen Hügel leiten wird, löst bei uns sehr große Freude aus und wird seine großartige Arbeit mit der Deutschen Radio Philharmonie weiter beflügeln.“

Drei Tage Wagner-Festspiele

Die Bayreuther Festspiele werden auch Richard-Wagner-Festspiele genannt. Das Musiktheaterfestival ist den zehn letzten Opern Richard Wagners gewidmet. Das Festival findet seit 1876 mit Unterbrechungen, seit 1951 jedes Jahr auf dem Grünen Hügel in Bayreuth statt. Es zieht zehntausende Besucher an.

Studiogespräch: "Bayreuth ist eine spezielle Herausforderung mit einzigartigen Bedingungen"
Audio [SR 2, Roland Kunz / Gabi Szarvas, 24.07.2019, Länge: 05:01 Min.]
Studiogespräch: "Bayreuth ist eine spezielle Herausforderung mit einzigartigen Bedingungen"


Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 24.07.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja