Der Tenor René Kollo im Bayreuther Festspielhaus (Foto: WimS Kultur / SR Fernsehen)

René Kollo singt romantische Abendlieder

Ein Beitrag zum CD-Comeback des Startenors René Kollo

Gabriele Denecke. Onlinefassung: Rick Reitler  

In diesem Jahr wird René Kollo 85 Jahre alt – und hat eine neue CD aufgenommen: "Romantische Abendlieder" von Schubert, Schumann und Brahms, gesungen im Duett mit Jay Alexander. Das SR Fernsehen hat Kollo in Bayreuth getroffen.

Eigentlich hätte René Kollo gar nichts anderes werden können. Das familiäre Erbe wog schwer. Der Großvater war Berlins Operettenkönig, der Vater komponierte die deutschen Hits der 1940er Jahre. Und der Sohn? Blieb im Fach und wurde ein gefeierter Wagner-Tenor.

Einst Heldentenor in Bayreuth

Er war der schönste Drachentöter, den es je auf der Bühne des Festspielhauses von Bayreuth gegeben hat, der Heldentenor zwischen Paris, Mailand und New York der 1970er und 1980er Jahre. Er liebte schnelle Autos, schöne Frauen und setzte sich auch schon mal selbst ins Cockpit eines Flugzeugs, um abzuheben.

In diesem Jahr wird René Kollo 85 Jahre alt – und hat eine neue CD aufgenommen: "Romantische Abendlieder" von Schubert, Schumann und Brahms, gesungen im Duett mit Jay Alexander.


Comeback eines Startenors: René Kollo
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 20.04.2022, Länge: 05:37 Min.]
Comeback eines Startenors: René Kollo


Abschied und Rückkehr

Kollos Gesangslehrerin hatte ihm für den Umgang mit der Stimme einst einen Tipp gegeben: "Greif nicht dein Kapital an, lebe von den Zinsen". Vielleicht hat seine Stimme auch deshalb wenig von ihrer Strahlkraft eingebüßt.

Der Tenor René Kollo im Bayreuther Festspielhaus (Foto: WimS Kultur / SR Fernsehen)
Der Tenor René Kollo

Den Siegfried, Parsifal oder Tristan - das schwere Wagner-Fach - das ist vorbei. Aber die Lieder über den Mond, die Nacht und unsere Träume singen zu können ist wie Adieu zu sagen am Ende einer langen Liaison mit der Musik.

Das Team der SR-Fernsehsendung "Wir im Saarland - Kultur" hat René Kollo bei den Musikaufnahmen zur neuen CD getroffen und ist mit ihm noch einmal an den Ort seiner größten Triumphe zurückgekehrt: nach Bayreuth, für ihn bis heute ein heiliger Ort.


Ein Thema in der Sendung "Wir im Saarland - Kultur" vom 20.04.2022 im SR Fernsehen. Das Foto ganz oben zeigt den Tenor René Kollo im Bayreuther Festspielhaus (Foto: WimS Kultur / SR Fernsehen).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja