Der Corpus einer Violine (Foto: DRP/SR)

Ein Ausblick auf die Saarbrücker Kammermusik 2021

Neue Konzertreihe für Fans der kleinen Form

Denise Dreyer. Onlinefassung: Rick Reitler  

An den vier Freitagen ab dem 1. Oktober finden in den Saarbrücker Stadtteilen St. Johann und Bischmisheim vier Kammermusikkonzerte statt. "Die neue Facette ist eigentlich eine Öffnung zu neuen Genres, zu neuen Besetzungen und auch zu einer ganz neuen Musikstilistik", sagt Festival-Organisator Jörg Abing.

Die vier Konzertabende:

Ein Ausblick auf die "Saarbrücker Kammermusik"
Audio [SR 2, Denise Dreyer, 29.09.2021, Länge: 03:49 Min.]
Ein Ausblick auf die "Saarbrücker Kammermusik"

Freitag, 1. Oktober 2021, 18 Uhr – Alte Kirche (Hochschule für Musik Saar)
Trio op. 8
Franz Schubert, Trio B-dur op. 99
Felix Mendelssohn Bartholdy, Trio d-moll op. 49
Eckard Fischer (Violine), Michael Hauber (Klavier), Mario de Secondi (Violoncello)

Freitag, 8. Oktober 2021, 18 Uhr – Schinkelkirche Bischmisheim
Espace assemblé "Inspiration Italien" – Werke von J. S. Bach und G. Fr. Händel u. a.
Christina Ewald (Blockflöte und Mezzo-Sopran), Marie Colombat (Barockcello), Christiane Mandernach (Cembalo)

Freitag, 15. Oktober 2021, 18 Uhr – Alte Kirche (Hochschule für Musik Saar)
Hubert Nuss Trio
"Jazz in feinen Nuancen"
John Goldsby (Bass), Hans Dekker (Drums), Hubert Nuss (Piano)

Freitag, 22. Oktober 2021, 18 Uhr – Alte Kirche (Hochschule für Musik Saar)
Ma’alot-Quintett
Bläserquintette von W. A. Mozart, Darius Milhaud und Antonin Dvorak
Stefanie Winker, (Flöte), Christian Wetzel (Oboe), Ulf-Guido Schäfer (Klarinette), Sibylle Mahni (Horn), Volker Tessmann (Fagott)


Ein Thema in der Sendung "Der Vormittag" am 30.09.2021 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja