"The Power of Free Improvisation"

"The Power of Free Improvisation"

Ein Ausblick auf das 6. Freejazzfestival in Saarbrücken

Chris Ignatzi, Johannes Kloth. Onlinefassung: Rick Reitler   30.09.2021 | 16:55 Uhr

Das Freejazzfestival Saarbrücken lockt noch bis zum Sonntag, 3. Oktober, wieder einige der renommiertesten Musikerinnen und Musiker der internationalen freien Improvisationsszene ins Saarland. Ein Ausblick von SR-Jazzredakteuer Johannes Kloth.

Zweimal wurde es coronabedingt abgesagt. Nun kann die 6. Ausgabe des Freejazzfestivals Saarbrücken endlich stattfinden. Internationale Szene-Größen spielen Konzerte in verschiedensten Formationen. Außerdem gibt es einen Vortrag und einen Workshop.

Die Konzertabende


Donnerstag, 30. September, ab 18.30 Uhr

Garellyhaus, Eisenbahnstraße 14, 66117 Saarbrücken

  • QUATRE MARTEAUX: Dadaistische Meta-Performance mit Elodie Brochier, Geoffroy Muller, Hartmut Oßwald, Daniel Prätzlich, Pascal Zimmer
  • Ulrich Stock (ZEIT): Vortrag und Gespräch zum Thema "Freejazz als soziale Plastik"
  • GRID MESH: Frank Paul Schubert, Christof Thewes, Andreas Willers, Willi Kellers


Ab dem 1. Oktober gilt beim Festival eine einheitliche 3G-Regel!


Freitag, 1. Oktober, ab 18.30 Uhr

Gemeindezentrum Alte Kirche,
Evangelisch-Kirch-Str. 27, 66111 Saarbrücken-St. Johann

  • Lotte Anker & Gerry Hemingway, Michel Doneda & Roger Turner
  • Baby Sommer Trio: Baby Sommer, Barry Guy, Oliver Schwerdt
  • Joe McPhee, John Edwards, Fred Lonbger-Holm
  • Marc Stucki, Marino Pliakas, Michael Wertmüller


Samstag, 2. Oktober, ab 18.30 Uhr

Gemeindezentrum Alte Kirche,
Evangelisch-Kirch-Str. 27, 66111 Saarbrücken-St. Johann

  • FREEJAZZSAAR ORCHESTER: Elodie Brochier, Claudia Hahn, Daniel Schmitz, Geoffroy Mueller, Christof Thewes, Michael Hupperts, Hartmut Oßwald, Martin Schmiddi Schmidt, Julien Blondel, Johannes Schmitz, Stefan Scheib, Ben Lehmann, Pascal Zimmer, Daniel Prätzlich, Marius Buck, Martial Frentzel, Tom Lengert
  • THE WORKERS: Urs Leimgruber, Omri Ziegele, Christian Weber, Alex Huber
  • JAM: Assif Tsahar, Mat Maneri, Gerry Hemingway
  • HUMANIZATION QUARTET: Luis Lopes, Rodrigo Amado, Aaron Gonzalez, Stefan Gonzalez


Sonntag, 3. Oktober, ab 11.00 Uhr

Gemeindezentrum Alte Kirche,
Evangelisch-Kirch-Str. 27, 66111 Saarbrücken-St. Johann

  • JAM-SESSIONS mit Festivalmusikern
  • Workshopband-Abschlusskonzert


Ticketreservierung bitte per email: stwi@freejazzsaar.de

FreeJazzSaar - Verein für zeitgenössische Musik e. V.
Geißler Straße 16
66123 Saarbrücken
Fon: 0681 / 371115

Weitere Informationen:
http://www.freejazzsaar.de


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" am 30.09.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt ein Plakatmotiv des Freejazzfestivals Saarbrücken (Foto: Veranstalter)

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja