Barbara Barth (Foto: pgwiazda PHOTOGRAPHIE)

"Nur singen ist mir zu wenig"

Barbara Barth beim ARD Radiofestival Jazz

Gabi Szarvas  

Am Abend des 13. September ist die im Saarland geborene Vokalistin Barbara Barth innerhalb des ARD Radiofestivals auf SR 2 KulturRadio zu hören. Auf dem Programm stehen u. a. die Titel "You'd be so nice to come home to" und "Inner peace".


Sie kann geheimnisvoll flüstern, virtuos scatten, mit ihrer Stimme umschmeicheln wie ein Seidennegligé oder aufblühen wie ein Magnolienbaum im Frühling. Kein Wunder, dass Barbara Barth sagt: "Nur singen ist mir zu wenig".

Mehr zur Künstlerin:

Montag, 13. September 2021, 23:30 Uhr: Jazz im ARD Radiofestival
Barbara Barth im Porträt
Swing, Standards, freie Improvisation oder Chanson: Barbara Barth, 38-jährige Wahl-Kölnerin aus dem Saarland, singt jedes Genre - stilsicher und leidenschaftlich. Um ihr Schaffen geht's am Abend des 13. September im ARD Radiofestival.
"Die schönsten Alben aus der Region"
Barbara Barth und Manuel Krass: "In spheres"
Vielseitigkeit ist ein Wesenszug vieler Interpreten hierzulande. Die Jazzsängerin Barbara Barth und der Pianist Manuel Krass sind solche Multitalente. Sie lassen sich nicht auf ein bestimmtes Genre festlegen und sorgen mit immer neuen Projekten für Überraschungen. An ihre gemeinsame CD aus dem Jahr 2018 mit dem schönen Titel "In spheres" erinnert Nike Keisinger.


Ein Thema in der Sendung "Der Vormittag" am 13.09.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Foto ganz oben zeigt die Musikerin Barbara Barth (Foto: pgwiazda PHOTOGRAPHIE).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja