Artemandoline Baroque Ensemble  (Foto: Andreas Lander/Pressefoto)

Artemandoline Baroque Ensemble: "Venices fragrance"

Ein Beitrag zur SR 2-Serie "Die schönsten Alben aus der Region"

Gabi Szarvas   12.08.2021 | 11:20 Uhr

Auf Gondeln über den Canale Grande schippern, entspannt über den Markusplatz flanieren und den Duft von Venedig mit allen Sinnen aufsaugen. Das geht auch ohne Koffer packen und Flugticket buchen. Einfach die neue CD des luxemburgischen Artemandoline-Ensembles auflegen und schon ist man mittendrin in Venedig des 18. Jahrhunderts, mit all seinen schillernden Musikfiguren - von Vivaldi über Galuppi bis Arrigoni. Gabi Szarvas stellt die CD Venices fragrance vor.

Arien und Konzerte von Baldassare Galuppi, Francesco Bartolomeo Conti, Antonio Vivaldi, Carlo Arrigoni, Tommaso Traetta, Gennaro Manna und Antonio Lotti.

Über "Venices Fragrance"
Audio [SR 2, Gabi Szarvas, 12.08.2021, Länge: 04:13 Min.]
Über "Venices Fragrance"

Artemandoline Baroque Ensemble
Nuria Rial: Sopran
Juan Carlos Muñoz: Mandolinen & Leitung

Artemandoline Baroque Ensemble
"Venices fragrance"

Label: Deutsche Harmonia Mundi/Sony Music
Bestellnummer: 19439743812

http://www.artemandoline.com/en/


Weitere schöne CDs aus der Region:

Carolyn Sampson & Le Concert Lorrain
Les Sirènes
Das Barock-Ensemble Le Concert Lorrain aus Metz bewegt sich bei seinen Projekten gerne auf den weniger ausgetretenen Pfaden. So hat es vor einigen Jahren Kantaten des Pariser Barockkomponisten und Sängers Thomas-Louis Bourgeois erstmals eingespielt. Eine CD-Empfehlung von Nike Keisinger.

Trio Lézard
"Paris 1937"
In unserer kleinen Reihe mit besonders gelungen CDs aus der Region stellte SR-Musikredakteurin Gabi Szarvas das Album "Paris 1937" des Trios Lézard vor. Dafür gab's u. a. unter anderem einen Echo Klassik-Preis, über den sich Oboist Stéphane Egeling, Klarinettist Jan Creutz und Fagottist Stefan Hoffmann freuen konnten.

Elmar Federkeil
"Blau"
Seit über 30 Jahren ist der Schlagzeuger Elmer Federkeil in "zig" Formationen unterwegs – ein Profi, der alle Bühnen im Saarland kennt. SR-Musikredakteur Roland Kunz stellt sein Album "Blau" aus dem Jahr 2015 vor.

Marlo Thinnes
"Ombre et Lumière"
Marlo Thinnes ist Beethoven-Enthusiast. Mit einem Kollegen hat der Pianist vor einigen Jahren alle Sonaten in Konzerten gespielt und auch 2020 hatte er sich zum 250. Geburtstag einiges vorgenommen. Dann kam Corona. Auf seine Art, Beethoven zu spielen, muss man trotzdem nicht verzichten: Karsten Neuschwender stellt die Debüt-CD von Marlo Thinnes vor.


Ein Thema in der Sendung "Der Vormittag" am 12.08.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt das Artemandoline Baroque Ensemble (Pressefoto: Andreas Lander).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja