Porträt regional: Inna Herrmann, Sängerin

Musicalsängerin Inna Herrmann

Portrait regional

Julia Becker. Onlinefassung: Rick Reitler  

Die Corona-Verbotsmaßnahmen haben viele Künstler und Künstlerinnen ausgebremst - und manche auch besonders kreativ werden lassen. Die Lebacher Musicalsängerin Inna Herrmann wagte erst vor Kurzem, ihre eigenen Songs zu schreiben. SR-Reporterin Julia Becker hat ihr einen Besuch abgestattet.

Die Corona-Verbotsmaßnahmen haben viele Künstler und Künstlerinnen ausgebremst. Manche nutzten die Krise als Chance und wurden kreativ in Bereichen, mit denen sie sich vorher nie beschäftigt hatten - oder kämpften trotz "Arbeitsverbot" weiter für ihre Träume.

Proberaum statt Schiffsbühne

Nachdem ihr "Brotberuf" als Solo-Sängerin auf Kreuzfahrtschiffen zurzeit auf Eis gelegt ist, wagte beispielsweise die Lebacher Musicalsängerin Inna Herrmann vor Kurzem, ihre eigenen Songs zu schreiben. SR-Reporterin Julia Becker hat ihr für unsere kleine Serie mit Porträts regionaler Künstler und Künstlerinnen einen Besuch abgestattet.


Weitere Künstlerporträts:

Die Kulturszene im Lockdown
Der Krise trotzen, die Hoffnung bewahren
Wie wollen regionale Musiker, Veranstalter, Bands oder Ensembles die Durststrecke des Corona-Lockdowns überstehen? Anknüpfend an die regionalen Lieblings-CDs aus unserer Musikredaktion stellen wir in loser Folge einige Betroffene vor.


Ein Thema in der Sendung "Der Vormittag" am 17.06.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt die Sängerin Inna Hermann beim Proeben (Foto: Julia Becker).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja