Über Bayreuth, Süd-Korea und Mozarts Gran Partita

Bayreuth, Süd-Korea & Mozarts Gran Partita

Ein Gespräch mit DRP-Chef Pietari Inkinen vor dem 5. Studiokonzert am 28. Mai 2021

Gabi Szarvas   28.05.2021 | 11:00 Uhr

Am Abend des 28. Mai spielt die Deutsche Radio Philharmonie unter der Leitung ihres Chefdirigenten Pietari Inkinen Werke von Leos Janácek und Wolfgang Amadeus Mozart. SR-Musikredakteurin Gabi Szarvas hat sich vor diesem 5. Studiokonzert der Saison 2020/21 mit Inkinen u. a. über Bayreuth, Süd-Korea und Mozarts Gran Partita unterhalten.

Es ist das letzte Konzert nur fürs Radio, denn ab nächster Woche spielt die Deutsche Radio Philharmonie bis zum Saisonende wieder für Publikum. Zum letzten Mal - zumindest für die aktuelle Spielzeit, ist auch Pietari Inkinen, der DRP-Chef hier in Saarbrücken zu erleben. Ab Montag geht's für ihn nach Bayreuth, zum Proben für die kommenden beiden Ausgaben der Wagner-Festspiele.


Der SR 2-ProgrammTipp:

Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern

Pietari Inkinen, Dirigent

  • Leoš Janáček: Idyll für Streicher
  • Wolfgang Amadeus Mozart: Gran Partita für Bläser

Bei "Idyll" handelt es sich um eine siebensätzige Suite für Streicher, die Leoš Janáček im Sommer 1878 nach dem Vorbild der Streicherserenade von Antonín Dvorák komponierte. Anschließend erklingt die ebenfalls siebensätzige Bläserserenade B-Dur KV 361, die berühmte "Gran Partita" von Mozart, ein farbenreiches Werk voller musikalischer Ideen und Überraschungen, entstanden 1782.

Freitag, 28. Mai 2021, 20.04 bis 22.30 Uhr: Soirée
Das 5. Studiokonzert aus Saarbrücken
Am 28. Mai spielt die Deutsche Radio Philharmonie unter der Leitung ihres Chefdirigenten Pietari Inkinen Werke von Leos Janácek und Wolfgang Amadeus Mozart. Das 5. Studiokonzert der Saison 2020/21 - leider ohne Publikum - wird live aus dem Großen Sendesaal des SR übertragen.


Mehr zum Thema im WimS Kultur:

Im Interview: Pietari Inkinen und Maria Grätzel
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 26.05.2021, Länge: 07:50 Min.]
Im Interview: Pietari Inkinen und Maria Grätzel
In "Wir im Saarland – Kultur" sprechen DRP-Chefdirigent Pietarie Inkinen und Orchestermanagerin Maria Grätzel über das vergangene Jahr, Öffnungen, Lockdowns und Beschränkungen, die aktuelle Situation und ihre Arbeit in Zeiten von Corona.

Bilanz und Ausblick - Die DRP und ihr Chefdirigent Pietari Ikinen
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 26.05.2021, Länge: 05:03 Min.]
Bilanz und Ausblick - Die DRP und ihr Chefdirigent Pietari Ikinen
Eine schwierige Saison zwischen Lockdown und der Frage, wie ein klassisches Sinfonieorchester proben und auftreten darf. Denn nicht nur, dass Abstandsregeln eingehalten werden mussten - lange war unklar, ob und wie die Bläser wegen ihrer Aerosole ins Ensemble integriert werden können. Jetzt gibt es ein Highlight: Beethovens große Sinfonie "Eroica" im Livestream mit Chefdirigent Pietari Ikinen.


Ein Thema in der Sendung "Der Vormittag" vom 28.05.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Foto ganz oben zeigt den Chefdirigenten der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Pietari Inkinen (Foto: Kaupo Kikkas).

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja