Trotz Corona: "Peter Grimes" in Madrids Teatro Real

"Peter Grimes": Premiere in Madrid

Aufführungen ab 19. April trotz positiver Testergebnisse der vergangenen Tage innerhalb des Ensembles

Reinhard Spiegelhauer   19.04.2021 | 11:00 Uhr

Das Opernhaus Teatro Real in Madrid ist eines der wenigen weltweit, das trotz Corona-Pandemie weiter Stücke aufführt. Ab dem 19. April steht "Peter Grimes" auf dem Programm. Bei den Proben sind vor wenigen Tagen allerdings 24 Corona-Tests im Ensemble positiv ausgefallen. Dennoch: Das Opernhaus hält an der Aufführung fest. Reinhard Spiegelhauer schaut hinter die Kulissen.


Szene aus der Oper Peter Grimes (Foto: SR)
Szene aus einer Aufführung der Oper "Peter Grimes" im Saarländischen Staatstheater


Mehr zum Thema im Archiv:

Teatro Real, Madrid: Opernpremiere trotz Corona
Audio [SR 2, Rainer Spiegelhauer, 16.04.2021, Länge: 03:35 Min.]
Teatro Real, Madrid: Opernpremiere trotz Corona


Ein Thema in der Sendung "Der Vormittag" vom 19.04.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Archivbild ganz oben zeigt das Teatro Real in Spaniens Hauptstadt Madrid (Foto: picture-alliance / dpa | Guillen).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja