Wer holt den zweiten Quattropole Musikpreis?

Am Abend Finale des Quattropole Musikpreises 2021

Eine Vorschau auf das Finale des Quattropole Musikpreises

Marie Kribelbauer   01.04.2021 | 11:20 Uhr

Geräusche, sphärische Musik, 360-Grad-Filme, 3D-Partikel, geometrische Formen: Was wie Zukunft klingt, setzen die Künstlerinnen und Künstler, die beim diesjährigen QuattroPole-Musikpreis punkten wollen, schon jetzt in ihren Projekten um. Der Preis wird von den Städten Luxemburg, Metz, Saarbrücken und Trier ausgerichtet und richtet sich an junge Menschen, die innovativ und kreativ Musik machen. Die Verleihung findet zum zweiten Mal statt.

Dieses Jahr gibt es ein Abschlusskonzert in hybrider Form am 1. April um 19:00 Uhr, das auch live gestreamt wird. Von den 25 Bewerbungen sind drei Finalistinnen und Finalisten noch übrig, nur einer erhält den QuattroPole-Musikpreis 2021. SR 2-Reporterin Marie Kribelbauer stellt sie vor.


Finalkonzert des Quattropole Musikpreises

Mit den Finalist*innen:

  • Anina Rubin (Luxemburg/Deutschland)
  • Catherine Kontz (Luxemburg)
  • Rémi Fox (Metz)

Donnerstag, 01.04.2021, 19.00 Uhr

Kostenlos im Live-Stream auf:
https://www.youtube.com/watch?v=KH3-lvRHrJ0

Mehr dazu auch unter:
www.quattropole.org


Ein Thema in der Sendung "Der Vormittag" vom 01.04.2021 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja