Der mechanische Musiksalon in Weiskirchen

Der mechanische Musiksalon in Weiskirchen

"Orgelgeschichten", Folge 6: Der mechanische Musiksalon in Weiskirchen

Chris Ignatzi   04.03.2021 | 11:20 Uhr

Das saarländische Weiskirchen ist ein idyllisches Dörfchen im Hochwald. Dort sieht es ein bisschen aus wie im Schwarzwald, irgendwie nach Urlaub und Nostalgie, und da passt das Drehorgelmuseum von Klaus Meyer bestens hin. Der 80-jährige Sammler hat dafür extra ein altes Bauernhaus saniert.



Der Mechanische Musiksalon Weiskirchen (01.07.2020)
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 01.07.2020, Länge: 05:00 Min.]
Der Mechanische Musiksalon Weiskirchen (01.07.2020)
Verspielt und höchst präzise: Historische Drehorgeln und Puppenautomaten, die sich auf geheimnisvolle Weise bewegen, versetzen ihre Zuhörer und Zuschauer seit Jahrhunderten ins Staunen. Ein Besuch im Mechanischen Musiksalon Weiskirchen.


Hintergrund:

Eine kleine SR 2-Serie über das Musikinstrument des Jahres
Orgelgeschichten
Rund um die Orgel und ihre Musik ranken sich viele, zum Teil skurrile Geschichten, die so unterschiedlich sind wie das Instrument selbst. Einige davon erzählen wir in einer kleinen Serie.


Ein Thema in der Sendung "Der Vormittag" vom 04.03.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt eine Drehorgel im mechanischen Musiksalon Weiskirchen (Foto: Chris Ignatzi/SR).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja