Solidaritätsaktion der Straßenmusikanten (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Der Krise trotzen, die Hoffnung bewahren

Eine kleine SR 2-Serie über Künstlerinnen und Künstler im Lockdown

Gabi Szarvas   22.02.2021 | 12:30 Uhr

Wie wollen regionale Musiker, Veranstalter, Bands oder Ensembles die Durststrecke des Corona-Lockdowns überstehen? Anknüpfend an die regionalen Lieblings-CDs aus unserer Musikredaktion stellen wir in loser Folge einige Betroffene vor.

Saarländische Kulturszene
Zwischen Verzweiflung und Hoffnung

Die Hoffnungen waren groß, dass mit dem Impf-Start im neuen Jahr alles besser wird. Aber die Corona-Krise hat uns nach wie vor fest im Griff.

Im Lockdown

Der Lockdown dauert an, Geschäfte, Restaurants, Friseure und Fitnessstudios bleiben geschlossen, und auch die Kultur darbt weiter. Konzerte gibt es fast ausschließlich im Netz oder on Air, das ausgehungerte Publikum muss sich ebenso in Geduld üben wie die ohnehin schon stark gebeutelten Künstlerinnen, Künstler, Veranstalterinnen und Veranstalter, denen seit nunmehr fast einem Jahr die Einnahmen wegbrechen.

In einer kleinen Reihe stellen wir - anknüpfend an die regionalen Lieblings-CDs aus unserer Musikredaktion - regionale Künstler, Veranstalter, Bands und Ensembles und ihre aktuelle Situation vor.


Jazzsängerin Kirsti Alho
Mit dem "Klang der Lyrik" in Luxemburg
Texte des Dichters Theodor Storm bilden die Grundlage eines literarisch-musikalischen Programms der Jazzsängerin Kirsti Alho. Während in Deutschland kein Ende des Lockdwowns absehbar ist, durfte sie in Luxemburg damit auftreten.

Portrait regional (Teil 4)
"Der beste Ranger aller Saiten": Frank Friedrichs
Er nennt sich mit einem wohligen Schuss Selbstironie "der beste Ranger aller Saiten" Weil er Naturpädagoge ist - und seine Lieder gerne auf der Gitarre begleitet: Frank Friedrichs. Karsten Neuschwender hat für unsere kleine Reihe über Künstlerinnen und Künstler aus der Region den Singer-Songwriter getroffen.

Portrait regional (Teil 3)
Alexandra Raetzer und ihre "Needful Things"
Live-Musik im Antiquitätengeschäft? Der Laden "Needful Things", mitten im Herzen vom Nauwieser Viertel sorgt für wahre Überraschungseffekte, denn hier kann man neben alten Gegenständen auch noch außergewöhnliche Konzerte erleben. Achim Lenjoint ist der Inhaber des Ladens, die Veranstalterin der Konzerte seine Freundin: die 46-jährige Saarbrückerin Alexandra Raetzer. Sie selbst hat einen musikalischen Background und auch manche Gegenstände lassen sich im Kontext einer musikalischen Geschichte beschreiben…

Portrait regional (Teil 2)
Ein humorvolles Duo: Hungrig und durstig
Der Geiger Wolfgang Wehner und der Pianist Bernhard Wittmann haben sich bei der Kultband "Sarrebruck Libre" kennengelernt und irgendwann beschlossen, auch als Duo aufzutreten. 2020 hätte ihr Jahr werden sollen - doch Corona machte ihnen einen Strich durch die Rechnung. SR2-Reporter Chris Ignatzi stellt das humorvolle Duo vor.

Portrait regional (Teil 1)
Ein Besuch beim Harfenisten und Sänger Matthis Löw
Er liebt Popmusik, das Singen und das Spielen der Harfe. Die Musik ist Matthis Löw' Leidenschaft und unterschiedliche musikalische Elemente mit einander zu verbinden ein großer Anreiz, um ganz neue Wege zu gehen. SR 2-Reporterin Lena Schmidtke hat den 23-jährigen Studierenden für uns besucht.


Mehr zum Thema im Archiv:

Jazz-Professor Oliver Strauch
"Viele wissen nicht mehr, wie's mit ihren Familien weiter geht"
Der Saarbrücker Jazz-Professor Oliver Strauch hat angesichts des seit dem 2. November angeordneten zweiten Corona-Lockdowns der Bundesregierung neue Konzepte und einen "riesigen Rettungsschirm" für die Unterstützung der Kulturszene gefordert. Die aktuellen Hilfsangebote seien für viele gar nicht "einlösbar".


Ein Thema u.a. in der Sendung "Der Nachmittag" vom 19.02.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt den Koffer eines Straßenmusikanten (Archivfoto: Pasquale D'Angiolillo).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja