"Berückend schöne Melodien und rhythmische Kraft"

"Berückend schöne Melodien und rhythmische Kraft"

Friedemann Eichhorn über die neue CD mit Violinwerken von Fazil Say

Gabi Szarvas   14.08.2020 | 11:20 Uhr

Friedemann Eichhorn an der Violine, Aykut Köselerli am Schlagzeug, Fazil Say am Klavier - gemeinsam haben sie mit der DRP und Christoph Eschenbach im SR-Aufnahmestudio die CD "Complete Violin Works" eingespielt. Gabi Szarvas hat mit Friedemann Eichhorn über die CD-Neuheit mit Kompositionen von Fazil Say gesprochen.

Friedemann Eichhorn, Nora Brandenburg, Fazil Say & Thomas Becher  (Foto: Friedemann Eichhorn)
Friedemann Eichhorn, Nora Brandenburg, Fazil Say & Thomas Becher

Er ist einer der umtriebigsten Anwälte der Musik von Fazil Say: der Geiger Friedemann Eichhorn. Zwei Jahre hat er sich intensiv mit den Violinsonaten und dem Violinkonzert 1001 Nacht im Harem beschäftigt, bevor es ins Aufnahmestudio nach Saarbrücken ging, mit Fazil Say am Klavier, der Deutschen Radio Philharmonie und Christoph Eschenbach. Heute wird die CD bei Naxos veröffentlicht. Gabi Szarvas hat mit Friedemann Eichhorn gesprochen.


Cover: Fazil - Say Violin Works (Foto: Musikverlag)


Die neue CD:

Fazil Say: Complete Violin Works

Friedemann Eichhorn, Christoph Eschenbach (Foto: Friedemann Eichhorn)
Christoph Eschenbach und Friedemann Eichhorn

Sonate für Violine und Klavier Nr.1 op. 7 (1997)
Sonate für Violine und Klavier Nr.2 "Mount Ida" op. 82 (2019)
Cleopatra für Violine solo op. 34 (2010)
Violinkonzert 1001 Nacht im Harem op. 25 (2007)

Friedemann Eichhorn, Violine
Aykut Köselerli, Perkussion
Fazil Say, Klavier
Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern
Christoph Eschenbach

Naxos 8.574085
VÖ: 14. August 2020

Naxos Music auf YouTube:
https://www.youtube.com/watch?v=kYZdxCaRbrI&app=desktop


Hintergrund:

CD-Aufnahme auf dem Halberg
Zu Gast bei der Aufnahme von Fazil Says "Mount Ida"
Der Pianist und Komponist Fazil Say Komponist war am 25. November zu Gast im Großen Sendesaal des Saarbrücker Halbergs, um zusammen mit dem Geiger Friedemann Eichhorn seine zweite Violinsonate einzuspielen. Die CD soll erst in rund einem Jahr erscheinen - dafür aber zusammen mit Says erster und zweiter Violinsonate. Die heißt "Mount Ida" - und beschäftigt sich mit dem Kampf gegen Umweltzerstörung. SR-Reporterin Anna Becker war eine der allerersten, die das Stück hören durften.


Ein Thema in der Sendung "Der Vormittag" am 14.08.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja