Seibert über Rahner: "Man spürt seinen Geist bis heute"

"Man spürt seinen Geist bis heute"

Ein Gespräch mit Ludwigskirchenkantor Ulrich Seibert

Gabi Szarvas   02.07.2020 | 11:20 Uhr

Er hat die Saarbrücker Ludwigskirche ganze 40 Jahre lang zum Klingen gebracht: der ehemalige Saarbrücker Kirchenmusikdirektor und Kantor Karl Rahner, als Organist, Chorleiter und Komponist. Am 2. Juli 1970 hat sich der Musikhochschulprofessor nach langer schwerer Krankheit das Leben genommen. Seinen 50. Todestag nehmen Ludwigskirchenkantor Ulrich Seibert und sein Team zum Anlass, ihm und seiner Arbeit, die bis heute nachwirkt, zu gedenken, mit einer musikalischen Abendandacht. Ulrich Seibert hat Gabi Szarvas im SR 2-Studio besucht.

Der Saarbrücker Kirchenmusiker Karl Rahner (Foto: Evangelische Kirchengemeinde Alt-Saarbrücken)
Der Saarbrücker Kirchenmusiker Karl Rahner

Musikalische Abendandacht zum Gedenken an Kirchenmusiker Karl Rahner

Donnerstag, 2. Juli, 20 Uhr
Ludwigskirche Saarbrücken

Auf dem Programm des Complets (Geistliches Abendgebet mit Gregorianik):

Chorsätze von Karl Rahner
Johann Sebastian Bach: Kantate "Der Friede sei mit dir" (BWV 158)
Aufnahmen von Karl Rahner

Eine Würdigung von Andreas Ganster (Studienrat (Musik und Geschichte) am Albertus-Magnus-Gymnasium, St. Ingbert

Mehr Infos auch auf:
http://www.ludwigskirche.de

Aufgrund der Vorgaben im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie sind die Plätze in der Ludwigskirche begrenzt. Besucherinnen und Besucher werden gebeten, sich vorab beim Gemeindebüro der Evangelischen Kirchengemeinde Alt-Saarbrücken anzumelden (Tel. 0681-52524, Mail: alt-saarbruecken@ekir.de)

Ein Thema in der Sendung "Der Vormittag" vom 02.07.2020 auf SR 2 KulturRadio. Die Fotos stammen von der Evangelische Kirchengemeinde Alt-Saarbrücken.

der Saarbrücker Kirchenmusiker Karl Rahner (Foto: Evangelische Kirchengemeinde Alt-Saarbrücken)
der Saarbrücker Kirchenmusiker Karl Rahner

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja