Rolando Villazón: "Amadeus auf dem Fahrrad"

Rolando Villazón: Amadeus auf dem Fahrrad

Buchtipp

Tobias Wenzel   25.06.2020 | 11:20 Uhr

Die Hauptfigur: ein mexikanischer junger Mann, der Opernsänger werden will. Wer die Kurzbeschreibung zu "Amadeus auf dem Fahrrad", Rolando Villazóns neuem Roman, liest, könnte denken, dass Villazón seine eigene Geschichte erzählt. Dem ist aber nicht so. Inspiriert zu diesem Roman wurde er vor allem durch die Geschichte eines guten Freundes, der auch Opernsänger werden wollte, aber im Gegensatz zu Villazón scheiterte. Das und Villazóns Liebe für Mozart und Salzburg – seit 2017 ist er künstlerische Leiter der Mozartwoche in eben dieser Stadt – haben aus dem Buch das gemacht, was es nun ist. Tobias Wenzel hat "Amadeus auf dem Fahrrad" gelesen und den Autor getroffen.

Buchtipp:

Rolando Villazón: Amadeus auf dem Fahrrad. Roman

Rowohlt Verlag 2020
ISBN: 3498070703
EAN: 9783498070700

416 Seiten Hardcover 26€
eBook 19,99€

Mehr dazu auch unter:
https://www.rowohlt.de/hardcover/rolando-villazon-amadeus-auf-dem-fahrrad.html

Ein Thema in der Sendung "Der Vormittag" vom 25.06.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja