Das Vision String Quartet in Corona-Zeiten

Das Vision String Quartet in Coronazeiten

Ein Beitrag über die Debut-CD des Berliner Vision String Quartets: "Memento"

Chris Ignatzi   20.05.2020 | 11:00 Uhr

Ziemlich schwere und dunkle Werke von Franz Schubert und Felix Mendelssohn Bartholdy hat sich das Vision String Quartet aus Berlin für seine Debut-CD "Memento" ausgesucht. SR-Reporter Chris Ignatzi hat sich die Aufnahme bereits angehört und mit "Vision String"-Geiger Daniel Stoll gesprochen: Der Musikstudent macht gerade seinen Master an der Hochschule für Musik Saar.

Vision String Quartet: Memento
Schubert & Mendelssohn

Vision String Quartet (Foto: Tim Klöcker)
Vision String Quartet

Vision String Quartet:
Jakob Encke & Daniel Stoll, Violine
Leonard Disselhorst, Viola
Sander Stuart, Violoncello

Franz Schubert
Streichquartett Nr. 14 d-Moll D 810 (Der Tod und das Mädchen)

Felix Mendelssohn Bartholdy
Streichquartett Nr. 6 f-Moll op. 80

Label: Warner Classics
Bestellnummer: 0190295309558

Mehr Infos auf:
https://www.visionstringquartet.com

Vision String Quartet (Foto: Sander Stuart)
Vision String Quartet


Ein Thema in der Sendung "Der Vormittag" vom 20.05.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja